Neue Linkin Park CD mit Kopierschutz

Scheint so, als wolle Warner Bros. zumindest seine Kunden in den USA weiterhin verprellen. Mal ungeachtet der Tatsache, dass ich 12 Dollar für den Download (ohne Extras) und 17 Dollar für die CD immer noch als unangemessen betrachte. Aber ein Kopierschutz ist doch wohl dann das Allerletzte.

Siehe: New Linkin Park CD Has Copy Protection

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Das neue Urheberrechtsgesetz… | Zu kurz gedacht? | Skymobil | Playlist: Original und Fälschung vom 11.09.2007 | Wundert es eigentlich wen, daß der Musikindustrie mißtraut wir? | Eigentlich… | The Martial Arts: Your Sinclair | Trent Reznor macht Ernst | Carbon Drum Compilation CDs 2007 - Genre: Gothic, Industrial | Ist ja schon gewagt… |

3 Meinungen ↓

#1 Kamuflaro am 13.06.2007 gegen 22:40

Es gibt keinen wirksamen Kopierschutz für MusikCDs im Moment außer den berühmten Abspielschutz. :)
Alles was man da tut ist der zwecklose Versuch den Kopiervorgang zu erschweren, aber den braucht man eh nur einmal zu durchzuführen und irgendwo in den Esel zu platzieren.
Zu sagen das sei ein Grund sich Alben illegal zu ziehen finde ich aber ist gehöriger Unfug. (Hast nucht du gesagt)

Reply to this comment
#2 Falk am 13.06.2007 gegen 23:36

Ich halte es für völlig legitim, dass sich der Käufer einer CD die Soundfiles für sein iTunes, seinen iPod (oder die Sparvariante mp3-Player) und zum Brennen für Freunde dann aus anderen Quellen besorgt. Schrieb ich doch Letztens schonmal was dazu.

Reply to this comment
#3 Nur mein Standpunkt » No! Linkin Park! Get out of my house! am 14.06.2007 gegen 01:12

[...] {Whuffie an Falk} var addthis_pub = ‘Prospero’; [...]

Reply to this comment
Sitemap