Geschützt: Mediastore-online aus München - ein ganz schlechter Witz?

Die Tage hab ich mich hier ja schonmal über eine sehr seltsam anmutende Mail geäußert, welche ich für mich als klassischen Spam gewertet habe. So wie das allerdings aussieht, steh ich damit nicht so ganz allein da und der Anteil an Suchanfragen nach “Mediastore Spam“, welche momentan hier aufschlagen, lies den Schluß zu, das es sich um eine großangelegte (und mehr als dumme) Spamaktion dieser Firma handelte.

Über die Referer hier stiess ich dann auf einen Beitrag im Forum von antispam.de, wo das Thema seit Tagen mehr oder minder heiss gehandelt wird. Und schau da, die Firma meldete sich dort sogar zu Wort, allerdings ist die Ausrede da ein ganz schlechter Witz.

Durch vermehrten Emailverkehr habe ich davon erfahren, dass einige Emails an Adressen weitergeleitet wurden, die A nicht für diese bestimmt waren und B eine unrechtmässige Nutzung nicht ausgeschlossen werden kann.

Dumm nur, dass die Mails nicht wie behauptet weitergeleitet wurden, sondern schlicht und ergreifend von einem Mailingsystem namens Sky-Newsletter versendet wurden, welches ich selbst für 3 Mailinglisten verwende. Und weder sind Exploits bekannt, noch können da irgendwelche Datensätze vermischt werden, es sei denn, man nutzt die Importfunktion.

Wie einzelne Emailadressen in unseren Kundenkreis kamen, können wir im Augenblick noch nicht verbindlich darlegen, unsere Datenbankleute werden aber auf jeden Fall anhand der IP-Aressen die Eingabe ermitteln können, sofern diese nicht länger als 6 Monate zurück liegt

Na dann ermittelt mal, wenn ihr jetzt anfangt in Euren Kundendatensätzen nach IP-Adressen zu wühlen und diese eventuell anfangt mit den Logfiles Eures Servers abzugleichen, dann schmeiss ich Euch den mit Anlauf vor den Kopf. Glaubts mir…

Ebenfals garantieren wir, unsern kompletten Kundenstamm zu informieren, welche Daten wann und wie gespeichert wurden, wenn möglich mit der zugehörigen IP-Adresse um rechtliche Forderungen zu ermöglichen.

Okay nochmal zum Mitmeißeln ihr LegasthenikerPfeifen - die IP-Adressen und eine Verbindung zu Datensätzen irgendwelcher Mailinglisten *darf* nicht hergestellt werden und vor allem darf dies nicht irgendwem mitgeteilt werden. Es sei denn, derjenige ist dann der, den ich vermute - nämlich der Staatsanwalt.

Mit den freundlichsten Grüssen und der tausendfachen Bitte um Entschuldigung

Die könnt ihr Euch dorthin stecken, wo die Sonne nie hinscheint, solang ihr versucht die Leute zu verarschen. Oder um meine Worte aus dem Forum da zu wiederholen “Bitte die nächste und bessere Ausrede oder ehrlich die Karten auf den Tisch.”

Und nebenan machte man sich sogar die Mühe, das “Geschäftsmodell”, was beworben wurde zu zerpflücken. Und stellte dann auch mit Erstaunen fest, das man sich nicht mal von der Mailingliste abmelden konnte. Klick!

Also sehr seltsam, vor allem weil dieses Newslettersystem tausendfach im Einsatz ist und mir das erste mal überhaupt damit Spam zugesandt wurde. Fremdverschulden, wie die Firma vorgibt? Ich kann nicht wirklich soviel guten Glauben besitzen, um da derzeit meine Meinung zu ändern.

Links:

antispam.de Forum
Schattenwirtschaft

Update: Google ist bitterböse - ich hab jetzt hier ein paar Nette Sachen aus dem Cache geholt. Ansonsten hilft der Suchbegriff “Realdoll München” auch auf die Sprünge. Von wegen man weiss nicht, wer da spammt. Herr Wintterer, ich glaub das wissen sie sehr genau!

Update 01.08.2006

Mal ein paar weitere “Opfer”:

Äußerst umfangreiche Adresssammlung wie mir scheint. Und äußerst dumm ausgeführt. Stratos Abuse-Team hatte dann gestern auch schonmal nachgefragt ;)

Im Übrigen mutet es sehr seltsam an, wenn 3 verschiedene Leute aus ein und derselben Wohnung auf Mails an die “Firma” antworten. Mag wer sehen: Klick! Nett oder?

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Daten wecken Begehrlichkeiten | Zum Thema kommentieren | Experiment gelungen - Labels tot? | Das ging flink | Videomacher gesucht | Radiostatus | Carbon Drum Compilation | Offensichtlich rechtswidrig hergestellte Vorlagen… | Es wurde dann ja doch noch eine interessante Diskussion… | Mal zwei Hinweise in eigener Sache |

16 Meinungen ↓

#1 Dobschats Weblog am 31.07.2006 gegen 09:05

Und ich dachte es wäre nur normaler SPAM……

Zuerst dachte ich ja noch, es wäre ganz normaler SPAM, was sich da an meinen Filtern vorbei gemogelt hat, dann lese ich, dass auch Falk die Mail bekommen hat. Okay, kommt vor, gerade bei SPAM. Was er da aber zwischenzeitlich ausgegraben hat ist do…

#2 Falk am 31.07.2006 gegen 10:29

Mittlerweile kommt dann noch eine weitere Domain ins Spiel

Domain ID:D13998827-LRMS
Domain Name:HEXXXENHAUS.INFO
Created On:05-Jul-2006 17:50:59 UTC
Expiration Date:05-Jul-2007 17:50:59 UTC
Sponsoring Registrar:Cronon AG (R199-LRMS)
Status:TRANSFER PROHIBITED
Registrant ID:CW56-INFO
Registrant Name:Christian Wintterer
Registrant Organization:
Registrant Street1:Helsinkistrasse 56
Registrant Street2:
Registrant Street3:
Registrant City:Muenchen
Registrant State/Province:Germany
Registrant Postal Code:81829
Registrant Country:DE
Registrant Phone:+49.8921969050
Registrant Phone Ext.:
Registrant FAX:
Registrant FAX Ext.:
Registrant Email:wintterer

Das ist ganz großes Tennis.

#3 WerWar's? am 01.08.2006 gegen 09:35

Das Googeln nach “wintterer” offenbart auch, wie Christian Winterrer seine Tochter geistig zu fördern gedenkt - und das bei möglichst geringem Finanzaufwand, allerdings bereits ohne große juristische Skrupel:

planet-snk...4dec782a26

Zitat: “…ich habe mit meiner kleinen Firma viele Möglichkeiten und unterstütze immer gern gute Projekte.”

Ah ja….

#4 Falk am 01.08.2006 gegen 09:42

Ja, wobei mich sein Privatleben schlicht nichts angeht. Das ist eine Seite der Medaille, die ich mal überhaupt nicht betrachte. Die andere Seite, welche die streckenweise unbedarften und windigen “Geschäfte” anbetrifft, werden grad von einigen Leuten beleuchtet. Sobalds da was neues gibt, wird man es hier lesen können. Erstmal habens eine Frist von 14 Tagen mein Auskunftsersuchen zu beantworten.

…unser Unternehmen seit 15 Jahren einen tadellosen Ruf geniessen darf…

Halt ich vom Prinzip her für eine glatte Lüge. Es sei denn, es bezieht sich auf Geschäfte außerhalb des Internet. Ansonsten ist das alles noch recht frisch und tapsige Newsgroup-Beiträge des Herren “Geschäftsführer” erstmals 2004 aufgetaucht.

#5 Nobbi am 01.08.2006 gegen 20:40

Hi Falk,

Dein Trackback hat sich leider mit Akismet nicht so gut verstanden, aber ich hab’s gesehen und hoffe, dass es das nu schnallt ;-).

Schon interessant, was man hier noch so lesen und erfahren kann über diese Gurkentruppe.

Bei neuen Erkenntnissen also nicht den Trackback vergessen ;-). Ansonsten: Sowohl meine URL, als auch meine Mail-Addy sind echt *g*…

#6 Falk am 01.08.2006 gegen 20:55

Vermutlich weil erst der Link im Beitrag fehlte ;) Mein Fehler. Und jep - ich beobachte das mal weiter - meine “Gnadenfrist” läuft am 11.08. ab. Dies habens per Fax mitgeteilt bekommen und ich harre der Dinge, die kommen mögen.

Aktuell gehts ja nebenan heiss her:

antispam.d...038;page=4

Wohl dann auch die erste “Kundin”, die sich verarscht fühlt. Mal besser die Webseite noch sichern, bevor das Ganze auffliegt.

Allerdings auch nochmal das, was ich nebenan schon schrieb:

Btw. nicht das der falsche Eindruck entsteht, ich möchte auch keine Hetzjagd auf den Herrn Wintterer lostreten. Allerdings wirkt sein Geschäft nicht erst durch die Spam-Aktion alles andere als glaubwürdig. Das er sich hier nicht mehr äußert, wird seine Gründe haben. Ich hoffe nur, das nicht ein Haufen Leute aufgrund der 400-Euro-Versprechung da jetzt die 29 Euro bezahlen und irgendwann gibts die Fa. Mediastore München nicht mehr. Weil mal grob gerechnet, wenn nur 100.000 solcher Mails verschickt wurden und 1% gutgläubig genug waren, kommt da ein ordentliches Sümmchen beisammen, welches ja erst nach Erreichen von 50 Euro Auszahlungsbetrag überhaupt wieder zurückgezahlt wird. Und das riecht nicht nur streng, das stinkt zum Himmel.

#7 BeatBaer am 03.08.2006 gegen 14:29

Also ich bekomm diese Mails jetzt auch immer öfters

Was mich fasziniert is die Rechtschreibung auf der Website *lol*

Also was noch dazu gehört ist Serverkompetenz.net/.de

Name: R. Hinberger
Kontakttyp: PERSON
Adresse: *****
PLZ: ****
Stadt: Berlin

Naja.. geniale Geschäftsmethode

Die gehören Eingesperrt
[
Return-Path:
]

MFG

#8 Falk am 03.08.2006 gegen 14:38

Kleine Aufklärungsrunde: serverkompetenz.net/de ist eine von Strato betriebene Domain unter der deren Mietserver erreichbar sind. Ob die massenhaften Anfragen an in Bezug auf die windigen Geschäfte etwas bringen, steht im Moment noch im Raum. Die gehören also nicht dazu, sondern die haben denen lediglich einen Server vermietet, von dem aus nun halt gespamt wurde.

Tip: Mails sichern und inkl. Header an den Verbraucherschutz weiterleiten (beschwerdestelle). Gleichzeitig das Selbe auch an

Das dürfte zumindest für die meisten erstmal ausreichen. Ansonsten einfach mal in das Antispam-Forum schauen (Link ist oben im Artikel), dort sind weitere Infos zu finden.

#9 Falk am 04.08.2006 gegen 10:25

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben uns des von Ihnen geschilderten Sachverhalts angenommen und können Ihnen mitteilen, dass alle weiteren Maßnahmen durch uns eingeleitet wurden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen keine weiteren Informationen geben können.

Mit freundlichen Grüßen
STRATO Medien AG Berlin

Abuseabteilung

Landete soeben in meinem Postfach ;)

#10 Verstand in Gefahr?! am 12.08.2006 gegen 19:39

Geschäfte mit Signaturen?!…

Heute habe ich gleich zweimal eine eMail von einer Firma namens Mediastore in München bekommen, die für Werbung in meiner eMail-Signatur bereit sind, Geld zu zahlen. Selbstverständlich könne ich die Werbung auch in Foren oder auf meiner Homepage …

#11 donkeks am 13.08.2006 gegen 13:02

hi,

also ich hab diese mail auch bekommen, und dachte mir eigentlich, das wäre doch was für meinen clan( i-net gamer gemeinschaft ;) ). doch da ich mal auf nummer sicher gehen wollte, hab ich mal gegoogelt.. und bin hier nun gelandet..*puh* ein glück ;)

wie wäre es eigentlich, wenn ich denen eine mail schreibe, um “werbung” für meinen clan zumachen??

“Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Missbrauch unserer Impressumsdaten zu Werbezwecken, durch die Kanzlei Jansen in München kostenpflichtig, nicht unter € 5.000.- abgemahnt wird.”

würde das auf mich dann zutreffen ???
hehe…

mfg donkeks

#12 Falk am 13.08.2006 gegen 13:08

Die Kanzlei Jansen in München wusste bis zu dem Zeitpunkt, als sie von einigen Personen danach befragt wurde, nichts von ihrem Glück, diese “Firma” zu vertreten. Soviel dazu…

Ansonsten würd ich zu der Frage “Darf ich Werbung für meinen Clan machen?” eher mit Nein antworten.

Die Tips oben (Abuse von Strato und Verbraucherschutz) dürften letztendlich wirkungsvoller sein. Ich persönlich bin gespannt, wie lang es die “Firma” noch geben wird, denn die scheinen ja immer noch zu spammen. Ich werde persönlich nächste Woche erstmal einen Anwalt aufsuchen und dann schaun wir mal. Leider ist das Kostenrisiko einer Zivilklage auch extrem hoch, da ich schlicht vermute, das es dort kein Geld “zu holen” gibt.

#13 Seppl am 13.08.2006 gegen 18:31

dass habe ich auch noch gefunden, stand in einem derer Foren: (kann aber nicht sagen ob das die selbst sind oder nur hosten)

Folgende Adressen können nicht registriert werden, gerne aber käuflich erworben, also ersteigert werden :–)

Einfach an eine Adresse ein Gebot schicken…

[Edit]Hier stand eine lange Liste mit komischen Emailadressen, welche ich schon kenne.

#14 Peter am 14.08.2006 gegen 00:22

Mediastore - Ich mach im Monat ca 50 - 60.ooo Euro

——————————————————————————–

Zitat von Naddels Gärtner (Christian Wintterer) aus einem anderen Forum, bevor er dort rausgeschmissen wurde und sein dubioses HEXXXENHAUS.info (ein Mega-Flop) gegründet hat:
————————————————————————
Hi Kitzler…
Klar macht es Spass - Bossi schiebt gerade meine Beiträge um die Wette rum…

Hab halt grad Zeit und lust…
Und es Ärgert mich ein wenig…
Aber Meine Priorität ist mein Geschäft - da kommt die Kohle rein… Und der Ärger über diese Dilletanten

Hand aufs Herz - ich hab nix zu verbergen…

Ich betreibe nun meine Fa Mediastore seit 6 Jahren, mach im Monat ca 50 - 60.ooo Euro, das LH ist für mich im Prinzip Entspannung…

Ist im Prinzip hier alles fürn Arsch…
Hab mich auch mit Leuten einlassen
Beasty schuldet mir heute noch 180 Euro für seine Stripperin …

Geschäft macht man hier jedenfalls keines….

Lieber Gruss Chris

————————————————————————

#15 Falk am 14.08.2006 gegen 00:28

@ Seppl, nichts für ungut, aber die Liste mit den Domains und den seltsamen Emailadressen (von denen du selbst eine verwendet hast), mag ich hier nicht sehen wollen. Mach nen Screenshot und hebs auf, geh zum Anwalt or whatever.

@ Peter: Und die Erde ist eine Scheibe und der Papst eine Frau ;) Aber zumindest muss ich mich mal bedanken, das mein bescheidenes Blog jetzt auch schon in diversen XXX-Foren verlinkt wird :) Mit soviel Aufmerksamkeit konnte ja keiner rechnen…

@ Christian Wintterer: Sollten sie mitlesen - noch habens die Chance, das gradezurücken. Sobalds beim Anwalt ist, dann irgendwie nicht mehr wirklich. Mit was sie Geld machen ist mir vom Prinzip scheissegal, solangs legal ist und sie mich damit in Ruhe lassen.

#16 Frank am 19.08.2006 gegen 01:39

Aus seinem Hexxxenforum, ein sehr vertrauenserweckender Mann:
———————————-

Christian aus dem Service-Team stellt sich vor

Hallo liebe Hexxxenhäusler,
Ich hoffe Ihr habt Spass hier.
Damit Ihr mal wisst, mit wem Ihr es zu tun habt, werde auch ich mich mal vorstellen:

Auch wenn ich in Offenbach geboren wurde(war da nur 3 Tage), bin ich ein gemütlicher Bayer, der zwar keine Lederhose trägt, trotzdem jedem Klischee mit Stolz gerecht wird 5

Nach einer 4wöchigen Jugendstrafe wegen Brandstiftung im Perlacher Forst habe ich mich reumütig in der Trambahn 24 dazu entschlossen, jede Lehre anzunehmen, die ich bekommen würde - so wurde ich dank DinA4Zettels im Schaufenster einer Druckerei Siebdrucker…
War zwar toll, aber eben nicht der Hit, zumal die Banklehrlinge in den Truderinger Kneipen immer besser angesehen waren, dank ihrer riechreichen Eltern…
Also musste ich mich hocharbeiten zum “Abteilungsleiter”
Hab ich auch geschafft, konnte den Job halten für 6 Monate und dann machte mir meine phlegmatische Natur nen Strich durch die Rechnung 8

Rumgetrieben habe ich mich immer in den Schwabinger Pilskneipen und war neidisch auf jeden Barkeeper - die konnten alle haben…
Da hatte ich einen Geistesblitz und wurde Bartender, sehr erfolgreich, DASS war es !!!
Wein, Weiber und Musik….
Nach 5 Jahren unterbezahlter Frohnarbeit lernte ich ‘93 dann meine heutige Freundin und Ehefrau kennen - Melody

Das war der Tritt in den PoPo den ich gebraucht habe… die wurde ja gleich schwanger und ich hatte 0, nichts - halt doch ich glaube 1.400 waren auf dem Konto…

Zur selben Zeit kamen die PC’s und als die ersten bezahlbar wurden, begann ich meine technische Leidenschaft als Beruf aus zu üben…

Alte PC’s kaufen - aufrüsten - teuer verhökern
Meine erste Firma lief wie geschmiert… bis der ALDI- Saturn und Tengelmanneinbruch kam…

Was lag also näher als einen Heimfriseur zu gründen ?
Das bestehende PC-Kapital, 40 angezogene Friseusen, ein Flugblatt imn den Viertelanzeigern und auf einmal stand Sat1, und ein paar Altenheime vor der Tür….

Mit der 0190er Welle entschloss ich michjedoch den leichteren Weg zu wählen, die beste Entscheidung meines Lebens !!!
Jeden Monat 30-50 TSD, 2x im Jahr für 2 Mon nach Boracay, kleines Hotel bauen und nach einer Bewährungsstrafe wegen gewerbsmässigen Betrug in besonders schwerm Fall sowie einer Steuerhinterziehung im 5-Stellig-nachgewiesenem Bereich bin ich auf dem Boden der Tatsachen ohne Crash gelandet 1
Heute verdiene ich mein Geld ganz brav mit ehrlichen 0900er Nummern, Gewinnspielen und einer pünktlichen Steuererklärung

Das *********** ?
Das kam eigentlich nur durch ein sehr nettes Treffen mit Peter und der Idee einer gleichberechtigten Info-Platform zu stande…und das Lusthaus ist uns auch auf den Sack gegeagen

Wie gehts weiter ?
Keine Ahnung - schaumer mal…
Ich hoffe, die Werbeplätze gehen weg wie warme Semmeln, dass bis Dez noch 250 auf dem Konto landen und Boracay bald ne 6000er DSL hat

Zu aller erst wünsch ich mir aber, daß Ihr hier viel Spass haben werdet und uns treu bleibt,

Gruß Chris

Sitemap