Satz des Tages

“Meine Frau geht arbeiten, damit ich mir die Kunst leisten kann…”

Ist jetzt tatsächlich nicht von mir, auch wenn ich den genauso auch hätte sagen können und auch schonmal in einem Interview ähnlich geantwortet habe. Aber er zeigt exemplarisch, was eigentlich hinter den Kulissen des Big Musikbusiness in den meisten Fällen zu finden ist - purer Idealismus.

Blacksmoke - the future Sound of Mu Mu

39121348 stamp203bod

 

Autor: the BSO
Datum: 2007-10-30 22:01 UTC
To: klf
Betreff: [KLF] Blacksmoke - the future Sound of Mu Mu (2007 What the fuck’s now going on ?)

weiterlesen →

Jumping all over the World

DAS wäre doch die EM-Hymne schlechthin, oder?

weiterlesen →

VUT schießt scharf

Der Verband der unabhängigen Tonträgerhersteller wettert wegen der geplanten Schließung von Radio Multikulti . Sowenig Verständnis ich für diese Entscheidung von RBB aufbringen kann, noch weniger Verständnis hab ich für diese Art der unreflektierten Kritik daran.

Das die finanzielle Schieflage ursächlich wohl auch etwas mit der sozialen Schieflage in diesem Land zu tun haben könnte, wenn Menschen schon die Gebühren für öffentlich rechtliches Fernsehen bzw. öffentlich rechtlichen Funk nicht aufbringen können, kommt keinem der Beteiligten mal in den Sinn? Nein!? Stattdessen wird mal wieder die durchformatierte, kulturell verarmte Struktur des Funks angeprangert…Aber mal mit den Fingern auf die wirklich Schuldigen zu zeigen, traut sich auch kaum wer. Na dann…

Skymobil

skymobil

Asche auf mein Haupt, daß ich die Franzosen von Skymobil hier mit noch keiner Silbe erwähnt habe. Dabei machen die grandiosen Indierock und verschenken ihre (Demo-)Aufnahmen derzeit auf ihrer Webseite.

weiterlesen →

Vorurteile

Statt “Microsoft erweitert Sicherheitsinitiative” ein “Microsoft erweitert Sicherheitslücke” zu lesen.

Was ich ja auch noch lustig finde…

…ist die Tatsache, jetzt schon Bands davon überzeugen zu müssen, ihre Musik nicht ausschließlich zu verschenken. Sondern eben den Fans auch die Möglichkeit zu geben, ihre Helden mit Geld zu unterstützen.

Was eine verrückte Welt…

Sätze, die man gern hört

“Wir haben auch ein paar Angebote von größeren Labels bekommen. Aber dein Konzept finden wir immer noch am coolsten.”

Und sowas von einer Indierockband…

Vielleicht sollten die Damen und Herren Urheberrechtsdiskutierer…

…mal ganz kurz ihr geistiges Eigentum dazu verwenden, darüber nachzudenken, daß in diesem Land 1/4 der Bevölkerung unterhalb oder an der Armutsgrenze leben. Und diese Menschen schlicht kein Geld haben Euer “$/!()&$§&%/( geistiges Eigentum zu konsumieren, indem sie es auf Silberscheiben kaufen…

Dann, und erst dann, wenn ihr Verwalter von Kunst, diese gesellschaftspolitische Diskussion anstoßt, werd ich Euch auch wieder mit Respekt begegnen. Mal für 2 Cent nachdenken, scheint echt schwer zu sein…

Da hilft nur noch…

Auf das Podest vor dem öffentlichen Amt tritt ein namhafter Mann, allen bekannt, und bedauert anhand gewandter Worte und eines Mikrophons die Abnahme der Sicherheit im innerstädtischen Bereich und den damit verbundenen Verlust der Aufenthaltsqualität im gesamten City-Gebiet, “und so ist das Gebot der Stunde, und das befürworten die Menschen im Lande, insbesondere Sie, meine Damen …”

Jaja…

(Foyer Des Arts - Hubschraubereinsatz)

weiterlesen →

Sitemap