Kein Ende von L’âme Immortelle

laiSo, die Rechercheure haben mal wieder ganze Arbeit geleistet und das Versteckspiel um die mysteriösen Ankündigungen der oft geliebten und aber auch viel gehassten Band scheint aufgelöst.

Unter www.musikfonds.at versteckt sich bei den geförderten Produktionen vom 5. Call/Mai 2007 das neue Album “Namenlos” der Band. Also wars dann doch nur ein Marketinggag - allerdings kehrt man wohl zum alten Label Trisol zurück.

www.lameimmortelle.com

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
New Model Army - Neues Album | Experiment gelungen - Labels tot? | Arzt+Pfusch - Get S.I.C.K! | Curious ganz intim | Das Jahr, als die Musikindustrie starb | Zu kurz gedacht? | Y34RZ3R0R3M1X3D | The Boxer Rebellion: Exits | Die Ärzte lösen Versprechen ein | A:M:F is doing a ‘Radiohead’ since 2006 |

4 Meinungen ↓

#1 Prospero am 24.10.2007 gegen 01:44

Ach verdammt, ich hab mich so gefreut… ;-)
Ad Astra

#2 Falk am 24.10.2007 gegen 12:57

:D

#3 Kamuflaro am 26.10.2007 gegen 02:33

Kein Best-Of zu Weihnachten? Wie schade…

#4 Chris//Das3Zehn am 26.10.2007 gegen 02:33

Willkommen in der Welt des viralen Marketings - oder so ;)

Sitemap