18 Wheels to Hell

m d43e6f6bb4d4bec632569ab940fc5751Die Houdinis bezeichnen sich selbst als eher entspannte Persönlichkeiten, aber ihre Gigs strotzen nur so vor Energie. Ihre Musik ist gradlinig, aber ihre Fans tanzen mitunter heftigst aus der Reihe. Schwer tätowierte Rocker feiern sich und den »Bad Man« neben Pullunder-tragenden Studenten und die süße Kleine aus dem Kunst-Café ist mindestens so sehr das »Devil Girl« wie die reizende Betty Page mit ihren neonpinken Totenköpfen auf dem prall gefüllten Oberteil.

Bei dem Songtitel kam mir irgendwie “Highway To Hell” in den Sinn, allerdings würde diese Reise mit der Musik von Houdini Roadshow um einiges angenehmer. Der Soundtrack für endlose Autofahrten zum kostenfreien Download auf der Bandwebseite.

Download: 11 Songs for free (ZIP)

Link: Houdini Roadshow

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Foxboro Hot Tubs: Stop Drop And Roll | The Wish: The Monster in Me | The Search: Deranged minds unite | Neue Veröffentlichungen bei NullRepublik Records Argentina | Darker My Love: Debütalbum zum Download | Split Seconds: Erste Demos | Trent Reznor macht Ernst | Experiment gelungen - Labels tot? | Roenik: "The future sound of pop music" | Ultra Dark Radio - Compilation III. ‘Mensch und Maschine’ |

Sitemap