Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Zitat des Tages

» Abgelegt von Falk am 02.02.2007 13:42 unter: Kommerz, Management |
Im Gegensatz zum physischen Markt sind die Marketingbudgets zur Platzierung von Musik im digitalen Markt sekundär. Um hier Erfolg zu haben benötigt ein Label nur gute Musik und gute Marketingideen. Es ist eine unnötige Ausgrenzung von Marktteilnehmern, einen Erfolg im digitalen Markt nur dann für die Charts zu werten, wenn das Label diese gleichzeitig im physikalischen Markt auswertet.

Horst Weidenmüller, !K7

(aus dem Newsletter des VUT zum hiesigen Charts-System)





Kommentare geschlossen.


Sitemap