Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Sehr sinnvoll…

» Abgelegt von Falk am 05.10.2006 3:44 unter: Sonstiges, Management |

…ist übrigens das Schaffen einer Öffentlichkeit für Etwas, was bis zu dem Zeitpunkt der Öffentlichkeit weder klar, noch bekannt war. Um sich dann darüber zu beschweren, das ja jetzt die Öffentlichkeit etwas davon mitbekommt. Und prompt nach Möglichkeit den anzupissen, der bis zu dem Zeitpunkt den Anstand besaß, dies eben zu vermeiden.

Wie selbstverliebt muß man nur sein?

Note: Das ist ein Insider und wirklich nur mal ein Gedanke, der mir eben grad durch den Kopf schoss. Weils einfach nur nervt und diese Anpisserei in diversen Kreisen scheinbar zum guten Ton gehört. Und ich keinen Bock mehr habe, mich für die Unfähigkeit von mir fremden Menschen und deren Dummheit zu entschuldigen.





6
  • 1

    Beispiel? Ich verstehe es nicht ganz. *g*
    Also man hat ein Forum über Computerviren und nehmen an, keiner wüsste, was das ist, bis auf ein paar Hacker.
    Und nun beschweren sich die Forenbetreiber(Hacker), dass ja jeder nun Computerviren kennt und pissen die Forenmitglieder an?

    Kamuflaro am 05.10.2006
  • 2

    Hmpf… ok vollkommen falsches beispiel und etwas weniger komplex, aber ich mag es halt einfach. Bis auf Beziehungskisten, die können gar nicht komplex genug sein. :D

    Kamuflaro am 05.10.2006
  • 3

    Kaffee?

    Kamuflaro am 05.10.2006
  • 4

    Gerne - aber gibt noch ein Sprichwort, nachdem du ja jetzt weisst, um was es geht:

    “Was störts die Eiche, wenn sich die Sau dran reibt”

    Ich finds ja irgendwie süß, wenn sich Menschen so verdammt ernst nehmen, aber weder Anstand haben, noch die notwendige Cleverness, um in dem Business wirklich mitzuspielen. Hat schon so seine Gründe, warum man manche Infos auch mal zurückhalt - da gehts nämlich auch um Vertrauen.

    Falk am 05.10.2006
  • 5

    Aber wie ich vermutete - es ist und bleibt

    Bullshit

    Falk am 05.10.2006
  • 6

    […] …nicht, um zu sterben. Sondern sich darüber zu freuen, dass man ja doch so ein Stück weit was erreichen kann. Auch ohne öffentliche Diskussionen. Eine Mail oder ein Telefonat hat schon viele vor unnötigen Aktionen bewahrt. Doch - auch wenns länger dauerte - es hat sich gelohnt […]


Support CC - 2007

Sitemap