Nein, damit hab ich wirklich nicht gerechnet

Zwar fest daran geglaubt, aber wer kann schon sagen, ob ein Album Hörer erreicht und vor allem, ob es dann auch ankommt. Mit dem neuen Werk von all:my:faults scheint es gelungen zu sein, denn nach nur 3 Tagen steht da “Downloads: 1016″ bei Jamendo.

Und ja, ich erwähn das, weil es mich (positiv) überrascht. Als wir mit dieser Art, Musik zu verteilen, Anfang 2006 begonnen haben, brauchten wir beim ersten Album für solche Downloadzahlen fast 1 Jahr(!) und nicht nur knapp eine Woche. Über die Gründe werd ich keine Vermutungen anstellen, eventuell reicht es ja, zur richtigen Zeit das Richtige zu tun und vor allem sich selbst treu zu bleiben.

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Ich hab da so ein unbestimmtes Magengrummeln… | Warnung: Diese Webseite gefährdet ihren schlechten Musikgeschmack | Konsequente Kriechtiere | Was mir die Tage auch auffiel | Wahnsinn | Diese Coldplay Single da zum Download | Nicht schlecht | Zum Thema IP-Logging | Zu kurz gedacht? | Split Seconds: Erste Demos |

Sitemap