Musikplattform: ReverbNation

All:My:Faults

Heute nochmal getestet und für gut befunden. Zumindest aus Sicht einer Bandpräsenentation gibts bei ReverbNation fast nichts, was es nicht gäbe. Neben den grundlegenden Funktionen eines Bandprofils ist es recht einfach, RSS Feeds einzubinden (beispielsweise Artikel von der Bandhomepage), der Songupload ist clever gelöst und die Erstellung von Playlists und dazugehörigen Widgets ein Kinderspiel. Gefällt mir…

www.reverbnation.com

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Da fühl ich mich gleich richtig ernst genommen… | Ich mag Creative Commons | Was Portishead und Universal können… | The Search - Distant | Baby No.666 | Schon seltsam… | Baby No.666 kostenloser Bonussong | Garageband mit neuen Features | MySpace Music geht an den Start | Unpraktisch |

1 Meinung ↓

#1 Chris//Das3Zehn am 16.10.2007 gegen 01:03

Schaut richtig schnieke aus das Teil - mal durchwühlen das ganze - scheint ja schon recht intensiv von Bands genutzt zu werden.

Reply to this comment
Sitemap