Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Inside

» Abgelegt von Falk am 25.05.2006 18:59 unter: Kommerz, Music, Management |

Für viele ist heute ein Feiertag, für mich ist das ein Tag wie jeder andere auch. Aber darüber werd ich mich sicher nicht beschweren. Denn ich kann jetzt sagen, dass das, was wir da heute besprochen haben, großartig wird.

Ja ich weiss, man sollte mit Superlativen nicht unbedingt inflationär umgehen, aber wenns um die Band All:My:Faults geht, dann kann ich einfach nicht anders. Und das aus dem Herzen heraus - denke das ist wichtig, vor allem, wenn man weiss, dass ich ja eigentlich deren (Achtung Hasswort) “Manager” bin. Auf was will ich hinaus? Ganz einfach - wir haben uns heute auf die Tracklist des nächsten Albums mit dem Arbeitstitel “Inside” geeinigt. Und ja, ich hab die Demos jetzt schon seit gut 2 Stunden laufen und finde das wird fein, was wir uns da heute ausgedacht haben.

1. Gesenktes Haupt, Geschlossene Augen
2. Sand Of Time
3. Your Anniversary
4. Forest After Midnight
5. Oceans Green
6. Endless Circle
7. Spiralworld (feat. Kenji Siratori)
8. Alles Ist Gesagt
9. Intelligence (feat. Ethan Kemp)

So sieht das vorläufig aus und da sind neben bekannten Stücken auch einige dabei, die in der Form noch niemand außer einer Handvoll Leute kennt. Aber das Rätsel um “Endless Circle” lös ich direkt hier und jetzt auf - es ist eine neuere Version des Stückes “Your World”, welches ich hier mal (noch ohne Gitarren) zum Reinhören verlinke. Was es mit dem Track 7 auf sich hat, wird sich demnächst auflösen. Und aufmerksame Leser werden wissen, woher sie noch einen weiteren Song aus dieser Tracklist bekommen ;) Und aufgrund der Lyrics werden wir wohl in den USA wieder den Stempel “Explicit Lyrics” aufgepappt bekommen (Ich sollte dem Steve mal erzählen, dass man zwar nicht ficken, aber töten darf) - und ja, so wie das aussieht gibts dann auch eine CD davon.





3
  • 1

    […] Kenji Siratori Hatte ja gestern schon versprochen, dass ich hier noch ein paar Worte zu dem Song “Spiralworld” von All:My:Faults verlieren werde. Und das diesmal sogar schon weit vor der offiziellen Presseinfo, die wohl Anfang nächsten Monats rausgehen wird. […]

  • 2

    […] Hintergrund die Frage, wie und ob und wann man die “Inside” dann auch wieder als Free-Version anbieten soll. […]

  • 3

    […] Seit ein paar Minuten steht nun fest, wie die nächsten Onlineveröffentlichungen von All:My:Faults aussehen werden. Neben der EP “The Anger Manifest”, welche es seit Weihnachten schon bei last.fm zum Download gibt und die nun auch noch unter Creative Commons gestellt werden wird, gibts dann bald die erste Demo “Mirrors” voraussichtlich Ende Februar in überarbeiteter Fassung. Und da aller guter Ding 3 sind - geplant ist außerdem “Inside” - auch eine Neu-/Wiederveröffentlichung - auf der sich allerdings auch einige neue Stücke verbergen. Und die Tracklist hat sich nochmal erheblich zu der ursprünglichen Ankündigung geändert. Voraussichtlich dann auch unter CC und avisiert ist von meiner Seite der Mai für dieses Release. […]



Sitemap