I don’t believe it…

…ja und ich auch manchmal nicht. Aber ich seh es mit eigenen Augen und an unseren Zahlen. Und ich diskutier grad mal wieder mit einem Labelinhaber darüber, es doch sein zu lassen, alle Internet- und P2P-Nutzer pauschal zu verteufeln. Und ja, es ist ein Indie, wo ich eigentlich von mehr Verständnis ausgehe.

I don’t believe it…

…als ich ihm schrieb, dass sich eine Band wie Hungry Lucy bei mir für die Offerte, deren EP freizulassen bedankt hat.

I don’t believe it…

…als ich davon erzählte, trotz verschenkter Songs diese auch bei iTunes & Co. zu verkaufen.

I don’t believe it…

…als ich davon sprach, dass sich Leser hier nachweislich CDs gekauft haben, obwohl sie die Musik schon für lau bekamen.

I don’t believe it…

…als ich erwähnte, dass wir CDs verkaufen, obwohl der Großteil der Inhalte frei verfügbar ist.

I don’t believe it…und ich werd diese Ignoranz auch nicht mehr verstehen wollen in meinem Leben.

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Playlist: Original und Fälschung vom 15.11.2007 | Onlinemedien in Deutschland | Es ist zum Kugeln… | Quadratur des Kreises? | Verdammt | Titten | Nicht wundern | Artist Airplay | Creative Commons: NDR bietet Inhalte zur freien Nutzung an | Was für eine Musikkultur willst Du? |

2 Meinungen ↓

#1 Prospero am 25.08.2007 gegen 23:11

Falls Du Zeugen brauchts - meld… *g*
Ad Astra

#2 Falk am 26.08.2007 gegen 00:20

Nein, aber es zeigt wieder wie das Business tickt. Ungläubiges Festhalten an ihrem Status Quo, der keiner mehr ist. Brauch ich keine Zeugen für, ich weiss das Gegenteil von dem, was er den Leuten vorwirft.

Sitemap