Goth-Rock Entertainment

ReptyleOkay, ich gebs zu, ich bin da ja voreingenommen. Aber das, was mir da grad aus den Boxen entgegenrauscht - WOW! Das ist ganz großes Gothic-Rock-Tennis, was Reptyle auf dem neuen Album “Consequence” spielen. Dann hoffen wir mal, das es dieses Jahr noch veröffentlicht wird. Derweil treiben sie sich ja mit z.B. Inkubus Sukkubus auf den Burgnächten in Roßlau/Sachsen-Anhalt rum.

Neugierige können ja auf der bandeigenen Homepage bereits Hörproben (Achtung: MP3-Links) der Tracks “Under the hammer”, “Just like you”, “Bought me a lie” und “Dynasty” antesten.

Wer war nochmal Carl McCoy?

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Unsinnige Liste die Erste und Letzte für dieses Jahr | Boulevard Of Broken Dreams: Volume I | Deutliches Statement | The Smashing Pumpkins - Superchrist | Ich bin ja very beeindruckt | Six Six Six | Lautmusik: Black Clouds with Silver Linings | 13 | The Wish: The Monster in Me | Free Music Charts Podcast |

1 Meinung ↓

#1 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Verwirrend - Playlist: Unexplored Area vom 07.10.2006 am 08.10.2006 gegen 12:56

[...] “Where I Come From” nochmal erklärt und musikalisch untermauert. Vom noch nicht veröffentlichten Album “Consequence” meiner Lieblings-Goth-Rock-Band. Und AFI musste nochmal sein, auch wenn ihr Kurztrip durch Deutschland dann schon wieder beendet ist. [...]

Reply to this comment
Sitemap