Geheimnisse

Hat man ja keine, wenn man seine Gedanken im Netz veröffentlicht. Nein, dies wird jetzt keine Analyse von irgendwas und irgendwem. Sondern ich staun grad und rätsel, was am 10. April dazu geführt hat, dass das frei verfügbare Album “Secrets” von All:My:Faults dann vergangenen Monat ca. 2200 mal gedownloadet wurde. Und das sind jetzt nur die selbst gehosteten Dateien - die unzähligen weiteren Plattformen hab ich da mal grad gar nicht gerechnet.

Hmm…schon ganz nett irgendwie.

Wobei der Traffic gegen die ~2 TB vom Radio ja nicht wirklich anstinken kann. Aber das ist ja auch was ganz anderes.

Seis drum, es freut auf jeden Fall - auch wenns sicher nicht die Zahlen von bekannteren Bands sind - aber jeder Anfang ist schwer.

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Es wurde dann ja doch noch eine interessante Diskussion… | Amber Smith: Live EP | Was mir die Tage auch auffiel | Sperrfrist | Vielleicht sollten die Damen und Herren Urheberrechtsdiskutierer… | Alles nur noch schnell… | Diese Coldplay Single da zum Download | Wasserzeichen | Portishead Exclusive!? | Geklappt |

2 Meinungen ↓

#1 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Blog Archive » Bands immer öfter unabhängig von Major-Labels am 20.05.2006 gegen 15:48

[...] Kommt mir doch irgendwie bekannt vor Den ganzen Artikel gibts hier. Und danke an den Musikdieb für den Hinweis. [...]

Reply to this comment
#2 musikdieb.de am 21.05.2006 gegen 12:45

Review: Mp3s im Netz VIII…

Nachdem ich ja zwischendurch schon mal einen Musiktipp auf die Schnelle gepostet hatte, hier wieder ein Ausführlicherer. Heute geht es um die Künstler: Okkervil River, Rise Against, Lhama, All My Faults, Boards of Canada, Herbert, Morcheeba, Carl Cra…

Reply to this comment
Sitemap