Bestätigung der CC-Lizenzen durch spanisches Berufungsgericht

Der spanische Rechtsanwalt Javier de la Cueva hat ein Urteil des Berufungsgerichts von Madrid vom Juli dieses Jahres veröffentlicht, durch das erstmals in zweiter Instanz bestätigt wird, dass bei der öffentlichen Wiedergabe von Musikstücken, die beispielsweise unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurden, keine Urheberrechtsabgaben an die Verwertungsgesellschaft zu zahlen sind.

(Mehr dazu hier und hier)

Und die Begründung des Urteils liest sich in der übersetzten Form schon prima: “Das Gericht führt aus, dass…es sich in jedem Fall um das eine Modell handelt, das auf der Idee beruht, Werke ins Internet zu stellen, damit der Zugang für die Öffentlichkeit frei und kostenlos ist, so dass bei deren Wiedergabe in der Öffentlichkeit keine Urheberrechtsabgaben an die Verwertungsgesellschaft zu zahlen sind.”

Mein Dank nach Spanien und der Blick nach München, was denn dazu unsere allseits geliebte GEMA sagen würde. Mal so als Gedankenmodell - mit welchen Sanktionen hätte denn ein GEMA-Mitglied zu rechnen, wenn es diese Lizenz nutzt, um seine Werke auf der eigenen Homepage zu präsentieren. Wäre echt mal eine Überlegung wert. Denn schliesslich soll und darf allein der Urheber entscheiden, was mit seinen Werken geschieht. Und auch wenn die GEMA Allmachtsphantasien bei den Verwertungsrechten hat, dürfte sie kaum vor Gericht obsiegen, wenn ein Urheber einerseits vertreten werden möchte und andererseits allerdings selbst bestimmen möchte, was im unkommerziellen Umfeld mit seinen Werken geschieht. Das die GEMA aus verständlichen Interesse die Urheber auch nicht über die Möglichkeit aufklärt, gewisse Rechte aus dem Wahrnehmungsvertrag auszuklammern, ist allein für sich ja schon dreist genug.

Müsste sich wohl nur mal Jemand finden, der es drauf anlegt und auch durchziehen könnte bzw. würde.

Disclaimer: Ja, ich bin derzeit nicht wirklich amused über den Verein in München und deren räudige Hunde Anwälte, die fast noch dreister sind und in ihren Schreiben Dinge als Tatsachen hinstellen, die in meinen Augen reine Vermutungen sind. Das Thema ist noch nicht vom Tisch »

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
I don’t believe it… | Ich versteh grad nicht… | Creative Commons vs GEMA | Wo man singt… | Eigentlich… | Zum Thema kommentieren | Und wieder 5-stellig | Rainbow Warrior | Geteiltes Leid ist doppelte Freude… | Entscheidungen |

1 Meinung ↓

#1 Haben Sie den Code Link befohlen? auf F!XMBR am 24.09.2007 gegen 14:16

[...] Bestätigung der CC-Lizenzen durch spanisches Berufungsgericht Jetzt das ganze noch bei uns im Lande… [...]

Sitemap