A:M:F is doing a ‘Radiohead’ since 2006

amf 200pxWer hier mitliest, erfährt einige Dinge schon ein paar Tage eher, als die “breite” (naja) Öffentlichkeit. Heute mal der derzeitige Entwurf des Pressetextes zum neuen Album meiner Lieblingsband. Wer also daran was auszusetzen hat, noch ist er nicht publik gemacht (außer jetzt hier).

Immer noch scheint es schwer zu sein, all:my:faults den passenden Stempel aufzudrücken. Und auch auf dem neuen Album wird deutlich, daß steve:kiai in der Lage ist, düstere Klang- und Gefühlswelten mit sowohl klassischen als auch modernen Rockarragements zu verbinden. Die Presse sprach von einer Band, die neue musikalische Wege geht und verkannte dabei, daß es sich eigentlich um den typischen Underground handelt. Mit Veröffentlichungen, die einzig und allein durch den Inhalt und weniger durch das äußere Erscheinungsbild ein breites Publikum weltweit erreichen.

Mit jonas:iscariot (’Agathodaimon’ [Black Metal]) als zweite Stimme & Texter und dem Gitarristen von ‘Unkown Darkness’ [Trash/Metalcore] als weitere Musiker an Bord des a:m:f Schiffs entstand innerhalb eines Jahres ein vielfältiges und abwechslungsreiches Album. Und es dürfte noch schwerer werden, es in Schubladen zu stecken…

Vorerst nur als Download erhältlich, befinden sich auf neo.NøiR mit “Spiralword” und “Intelligence” ausserdem zwei interessante Songs. Ersterer eine Zusammenarbeit mit dem japanische Cyberpunk Künstler Kenji Siratori (Sci-Fi-Autor von “Blood Electric” und “Acidhuman Project”). Und als Bonustrack des Albums einen Remix eines Synthpopstückes der Band Ton Sur Ton.

Und wer das Album bis zum Schluss durchhört, wird wiederum eine gänzlich andere Seite dieser außergewöhnlichen Band entdecken.

Previewlink zum Album gibts derzeit auf Anfrage. Pressedownload und alle Infos und die ersten Songs zum freien (legalen) Download ab nächster Woche. Derzeit steht allerdings der 23.11. als VÖ-Datum sehr auf der Kippe, es könnte noch 1-2 Wochen später werden. Und die zugrundelegende Idee ist an sich auch nur die Fortsetzung des letztjährigen Albums “Secrets”. Allerdings schwirren mir da momentan 3 Varianten im Kopf rum:

1. Kostenfreier Download unter Creative Commons. Allerdings diesmal (leider) ohne den Bonustrack. Der aber wohl eventuell seinen Weg in die freie Natur sowieso finden wird.

2. “Zahl was du willst” und damit der Verweis auf den MP3-Download bzw. ein Paket mit FLAC/Wave oder als ISO-Image. Also jeder, der irgendwas spendet, bekommt dies dann.

3. Verkaufsversion - wie gehabt auf iTunes, Musicload & Co. Allerdings diesmal mit der in Aussicht stehenden Option, sollten binnen 3(6?) Monaten mehr als 100 Alben gekauft worden sein, dann gegen Kaufnachweis und Portoerstattung die CD zu bekommen.

Soweit erstmal dazu - wie das dann genau aussieht, in den nächsten Tagen noch.

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Warnung: Diese Webseite gefährdet ihren schlechten Musikgeschmack | Bin gespannt, obs klappt… | Y34RZ3R0R3M1X3D | Und wieder zwei neue Songs… | Worst Nightmares | Carbon Drum Compilation | Thoughts Paint The Sky: Doppelrelease am Freitag | The Radio Dept. covern Go-Betweens-Song | Isis Signum: Electrosensual | The Verve: Exclusive Download |

2 Meinungen ↓

#1 Prospero am 27.10.2007 gegen 18:40

Bis das mit dem SF-Gedöns dann im NGC vermelde warte ich dann mal auf die offiziellen Texte… *g*
Ad Astra

#2 Falk am 27.10.2007 gegen 18:50

Großartig ändern wird er sich eigentlich nicht mehr, nur die Erklärerei, wie das mit dem Download funktioniert, dürfte noch umfangreicher werden ;)

Sitemap