All:My:Faults - The Anger Manifest EP

Das ging diesmal ja schnell. Freitag erst die Songs bei Jamendo hochgeladen und seit heute Nacht scheint die EP verfügbar zu sein. Oder wie Chris drüben schrieb, “Nachdem All:My:Faults als Dankeschön The Anger Manifest schon als Free Download bei Last.fm eingestellt hatte, folgt nun der konsequente letzte Schritt.”

Genau - wie schon die “Secrets” ist jetzt “The Anger Manifest” ein weiterer Schritt gewesen, die komplette Diskographie von All:My:Faults unter Creative Commons zu veröffentlichen. Und 2 weitere Alben folgen noch in diesem Jahr - ich weiss das schon.1

Lizenz: Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 2.5

Weitere Downloadmöglichkeiten:

  1. Und wer Geld loswerden möchte - geht bei Jamendo oder einfach via PayPal an fm []

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
[avoid the debris] EP zum Download | Alles ist gesagt | Alles ist gesagt oder die Evolution eines Songs | Warnung: Diese Webseite gefährdet ihren schlechten Musikgeschmack | 10.000 | Und wieder 5-stellig | The Search: Deranged minds unite | Der Spaß hört dort auf,… | Geht ja doch | Und wieder zwei neue Songs… |

9 Meinungen ↓

#1 Loewin am 21.01.2007 gegen 14:00

nuja… nich so das was mir gefällt.. :/

#2 Falk am 21.01.2007 gegen 14:04

Dabei wurden sie sogar schon mit ASP verglichen :P Nee, Spass beiseite, wär schlimm, wenn jedem alles gefällt oder alle nur die selbe Musik hören würden ;)

#3 Loewin am 21.01.2007 gegen 14:06

allerdings *gruselts leicht bei der vostellung…* ginge das nach der mehrheit oder der minderheit? *g*

#4 Falk am 21.01.2007 gegen 14:08

Die Frage versteh ich nicht - ob Mehrheit oder Minderheit ist doch egal, hauptsache Musik, die einem persönlich gefällt ;)

#5 Loewin am 21.01.2007 gegen 14:11

das war jetzt als witz gemeint… auf das mit der selben musik hören bezogen… :P *lach*

Na klar, hauptsach musik die einem gefällt… *gg*

#6 FALK stands for FUCK ART - LETS KILL! » Rezension: The Anger Manifest am 23.01.2007 gegen 01:30

[...] Also ich traute wirklich meinen Augen heute nicht. Am 23.12.2006 entschieden wir kurzerhand die EP aus 2005 auf last.fm am 24.12.2006 zum Download freizugeben. 2 Tage später schreibt das erste Online-Magazin schon eine Rezi zum “Release”, obwohl wir selbst da noch keine Werbung gemacht haben. Hier mal ein das Fazit der Schreiber. Zum Schluss bliebe noch zu sagen, das A:M:F wahrscheinlich nicht Jedermanns Nerv treffen, da die Herren keinen allzu festen Schubladensound haben und gerne experimentieren. Da klingt kein Song wie der andere und da es bei diesem Projekt mehr um Gedanken und Gefühle geht, als irgendein Genre zu bedienen lohnt sich das definitiv mal die Festplatte und das Gehör zu beanspruchen! (Quelle) [...]

#7 Hansi am 23.01.2007 gegen 19:30

Hat Potenzial, der Sound kommt richtig komplex rüber. Bin mir aber bei dem Sänger aber nicht sicher: Kann es sein, dass er zuweilen etwas überfordert klingt? Oder muss das so sein? 3/5

#8 Falk am 23.01.2007 gegen 19:34

Der Gesang wurde drüben schon bei Jamendo bemängelt. Da ist technisch halt nichts optimiert und denke da kann man zukünftig auch noch eine ganze Menge mehr rausholen ;) Geht manchmal so völlig ohne Kompression etwas unter im Sound…

#9 Aus Worst Nightmares… » Beitrag » F.A.L.K. stands for FUCK ART - LET'S KILL! am 10.09.2007 gegen 23:28

[...] Und soviel kann ich auch schon verraten, ein Weihnachtsgeschenk in Form eine CC-Releases wird es wie letztes Jahr auch wieder geben. Brad Sucks Digital Download [...]

Sitemap