US-Webcaster bleiben am Netz

vintage micDie US-Verwerter von SoundExchange haben vor einem Ausschuss des US-Kongresses angekündigt, die ursprünglich geplanten höheren Urheberrechtsabgaben vorerst nicht von den US-Broadcastern zu kassieren. Allerdings klingt das für mich eher so, dass das Weitersenden schlicht nur geduldet und die Nicht-Zahlung höherer Abgaben nicht sanktioniert wird.

Quellen:

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Erstes werbefinanziertes P2P-Musikportal | Wenig verwundert… | Pressemitteilungen… | Die Ärzte lösen Versprechen ein | Das “gebrochene Wort” | Mag mal wer testen? | Die ganze Diskussion um Wordpress | Irgendwie immer noch mein Problem… | Zum Thema IP-Logging | Zuviel ist auch nicht gut |

Sitemap