Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Various Artists: Electromap -> LATAM

» Abgelegt von Falk am 20.06.2006 18:34 unter: Electronic |

Electromap - LATAM CompilationTracklist:

  1. 3 Cold Men - Change of life [Decoded Mensch mix] (MP3)
  2. Cadaverica - Legacy of black hearts [Null mix] (MP3)
  3. Vigilante - One good reason (MP3)
  4. Unfactory - Electric tears (MP3)
  5. Lujhboia - Looser’s letter (MP3)
  6. Electro Implant - You must feel the pain (MP3)
  7. Klaustrophobik - The day of your death (MP3)
  8. C-Lekktor - No time [Null mix] (MP3)
  9. Cría D Crías - Inn- 53x-CT G0d (MP3)
  10. Ataxia - Coldness [Edit 2005] (MP3)
  11. Dossiers Secrets - Away [Electromap edit] (MP3)
  12. Sequencia - Por ti [Alternative edit] (MP3)
  13. Umilenie - Utopia [? mix] (MP3)
  14. Evhaoid 82 feat. Divex - Fade to grey [Edit mix] (MP3)
  15. MHz - Brakumoj (MP3)

Artwork:

Quelle: archive.org

Link: NullRepublik Records Argentina

Hörprobe:

Get Flash to see this player.

3 Cold Men - Change of life [Decoded Mensch mix]

Heute der Hinweis auf ein Label aus Argentinien. Was aus mehreren Gründen für mich persönlich sehr interessant ist. Zum einen gibts dort eine sehr rege und aktive Musikszene speziell in den Genres Synthpop, Electro, EBM, Industrial und Techno. Zum anderen eine schon jahrelange Freundschaft zu einer brasilianischen Band namens 3 Cold Men. Und so nebenbei erwähnt sind ein paar Argentinier und Brasilianer auch nicht ganz unschuldig an darkerradio.

Aber zurück zum Label - NullRepublik Records. Sie verstehen sich zwar als klassisches Netlabel, aber leider ist die Webseite nicht als sehr aktuell zu bezeichnen. Und wir wunderten uns schon ob der Unmengen an Downloads einer Compilation, die ich hier mal anpreisen möchte. Denn diese Compilation versteckt sich mittlerweile auf archive.org und ist von der Webseite des Labels nicht erreichbar. Und anscheinend findet man dann recht schnell als Alternative dazu den Downloadbereich bei darkerradio.

“Electromap - LATAM” - so der Name - ist eine feine Zusammenstellung mit 15 Bands der oben genannten Musikrichtungen (LATAM steht im Übrigen für Latin America). Ausgewählt wurden die Songs von Fernando eFe PI (DJ, Journalist and Veranstalter der Dark Seasons Parties in Buenos Aires) und Luciano Quiroga (DJ, Musiker und Gründer von NullRepublik Records und Neoplan). Bands wie 3 Cold Men, Electro Implant, Klaustrophobik oder Sequencia dürften mittlerweile auch in Europa - zumindest unter Fans der elektronischen Musik - bekannt sein.





Kommentare geschlossen.



Sitemap