Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Warum man besser anonym surft

» Abgelegt von Falk am 13.11.2006 11:01 unter: Technik, Sonstiges |

“Für einen Bürger, der keine Straftat begehen will, dürfte eine sichere und anonyme Nutzung des Internet auch dann gewährleistet sein, wenn der Staat die Daten nutzen kann.” meint Jens Gruhl, Staatsanwalt und Sprecher der Staatsanwaltschaft Konstanz, in der aktuellen c’t.

Prima allerdings, dass ich aus Prinzip diesem Staat, der seine Bürger versucht unter Generalverdacht zu stellen, nunmal so gar nicht traue. Denn schneller als ich kucken kann, sind meine Daten überm Teich und in Händen, wo ich sie nicht wissen möchte.

Deswegen: get.privacy

(Via)

(Note: Da haben Leute Befindlichkeiten, die mich an meine 18 Jahre in der DDR erinnern. Ich brauch diese Scheisse nicht nochmal)





Kommentare geschlossen.


Support CC - 2007

Sitemap