Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Ein zweifelhaftes Angebot

» Abgelegt von Falk am 14.08.2006 10:06 unter: Technik, Sonstiges |

Carsten veröffentlicht nebenan eine Email, über die ich letztens auch schon gestolpert bin und mich dann durchaus gefragt habe, welcher Sinn dahinter steckt. So richtig klar wirds zwar nicht, allerdings sagen die Profis der TU-Berlin folgendes

Eine angebliche “Online Consult AG” bietet den Empfängern ihrer Spam-Mails 100 Euro an, falls sie dem Empfang weiteren Spams per Fax zustimmen und ihre Bankverbindung mitteilen. Will man das nicht, soll man immerhin noch 50 Euro für eine Absage erhalten. Wenn man gar nicht antwortet, will der Spammer dies als (dann kostenlose) Zustimmung werten. Die Mails kommen mit wechselnden Absenderangaben unter anderen aus Russland und aus verschiedenen US-Bundesstaaten und werden mutmaßlich über Botnets verbreitet. Empfehlung: Einfach ignorieren, wie den ganzen anderen E-Müll auch - keinesfalls Kontodaten preisgeben! (Quelle)

Also immer dran denken - weder Pest noch Cholera sind wünschenswerte Dinge, die man braucht. Ein gut gepflegter Spamfilter tuts in der Regel auch.





Kommentare geschlossen.


Sitemap