Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Die Anderen sind schuld

» Abgelegt von Falk am 16.06.2006 8:40 unter: Sonstiges |

Nein, diesmal mein ich mit “Die Anderen” ausnahmsweise mal keine Band.

Aber irgendwie meinte der Korrupt, dass mein gestriger Artikel sehr trefflich aufzeigen würde, wohin solche Dummheit bei Menschen führen kann (und ich bring das Wort Kleingeistigkeit mal wieder hier unter - das gefällt mir nämlich ausgesprochen gut). Und er hat irgendwie recht - solche strunzdummen Möchtegern-Proleten-Zwergenaufstände treffen nämlich per se die Falschen mit ihrem zweifelhaften Anspruch auf Gerechtigkeit.

Solche Sorgen möcht ich auch mal haben (oder besser auch nicht) - aber wie schrieb schon Chris

Warum Frauen manchmal nicht bloggen sollten? Darum!

Da fragt man sich echt, was solche Menschen eigentlich für die Gesellschaft leisten, außer dümmlich in irgendwelche Kameras zu kucken und nach Anerkennung zu hecheln. Arm dran seid ihr! Aber ihr habt ja genau soviele Freundinnen, die auf einem ähnlichen Niveau sabbeln, da braucht man sich dann ja auch keine Gedanken machen. Könnte ja sein, die Frisur sitzt nach längeren Denkprozessen nicht mehr ganz korrekt.

Machte mir grad meinen Start in den Tag das alles. Ach und Babette - schau dich erstmal genauestens um, wer hier über was schreibt und was derjenige noch so alles macht - bevor du mich als asozial abstempelst. Könnte nämlich sonst passieren, dass ich ausgesprochen ungehalten reagiere, wenn man mich versucht zu beleidigen.





54
  • 1

    Du bist ein pubertierende Klugscheisser.

    Liebste Babette, das Leben ist hart. Aber Papa kann auf seine Kleine nicht immer aufpassen. Irgendwann musst du allein nachdenken. Fangen wir doch mal mit einer leichten Übung an und überlegen nächstes Mal einfach, welche Konsequenzen es haben könnte, wenn man etwas ins Internetz setzt. Schau, Babette, nicht alle sind immer und überall deiner Meinung. Das mag ja in deinem kleinem Kaffeeklatschkreis so sein, aber dort draußen gibt es noch andere Menschen. Die magst du auf deinem elitären Vorstadtthron nicht sehen, denn die wollen sich nicht mit dir zusammen über überteuerte Hundefutterpreise und Sonderangebote im Baumarkt unterhalten, wollen nicht inkonsequente Streiks anzetteln und bei gutem Wetter mit dem Fahrrad fahren, wollen nicht Vegetarierer werden, unterlassen es aber dann, weil das Fleisch so gut schmeckt… Es gibt da draußen Menschen, die ein anderes Leben führen, wie unser pubertierender cl00gshizer (für dich: Klugscheißer) Falk, der in seinem pubertierendem Wahn geheiratet hat und nun zwei Kinder großzieht.

    Und nun Babette, auf, auf! Schnell zurück in deinem Sandkasten, das Internetz ist gefährlich!

    (Und nimm den “Rettet das Internetz”- Knopf von deiner Homepage, wenn du am zensieren bist, du machst dich lächerlich.

    Warum schreib ich das hier? Weil du mitliest, jede Wette. Und nicht auf löschen drücken kannst. :p

    missi am 16.06.2006
  • 2

    Das ist alles ganz und gar großartig. Jetzt wart ich nur noch auf die Drohung von ihrem Freund mir auf die Fresse zu haun. Dann wären alle Klischees durch.

    *rotfl*

    Falk am 16.06.2006
  • 3

    Meinst du, er weiß was von ihrem öffentlichem Kaffeeklatsch? Klischeehaft wärs doch eigendlich, wenn Madame und er ein Doppelleben führen würden. Sie zettelt die Revolution an, er surft auf Pornoseiten, irgendwann kommts raus, es knallt und er wird von ihren Freundinnen gebasht… oder so…Ich glaub, ich hatte ne verkorkste Kindheit. :D

    missi am 16.06.2006
  • 4

    Du hast Recht, heutzutage ist ja Ehe(Beziehungs)krach und das Zerren dessen in die Öffentlichkeit gesellschaftsfähig. Würde an sich gut passen irgendwie…Aber nicht das wir noch wegen Verleumdung verklagt werden… :) Wir sind ja so böse, wie Oli schon so eloquent bemerkte.

    Aber ehrlich gesagt, ich hab auch den Eindruck, das da was nicht stimmen kann. Keine Kinder (scheinbar) und schiebt nen Hass auf Andersdenkende. Da hilft manchmal den PC auslassen und sich mal wieder richtig [zensiert] zu lassen. Baut enorm solche Verspannungen ab.

    Falk am 16.06.2006
  • 5

    Da fällt mir ja grad noch auf - ihr Beitrag wurde 09.35 Uhr geschrieben. Ob das ihr Chef weiss? Oder hat sie heute Brückentag?

    Btw. Babettche - solltest du mitlesen - du hast hier alle erdenklichen Chancen, dein Bild gradezurücken. Aber wir sind sehr anspruchsvoll - also da müssten dann schon gute Argumente und nachweisbare Taten kommen. Bisher ist das ja nicht so pralle in meinen Augen. Beleidigungen sind imho keine Meinung.

    Falk am 16.06.2006
  • 6

    Hehe, nu guck, sie hat uns ausgesperrt.

    Aber wir sind doch nich blöde. :)

    missi am 16.06.2006
  • 7

    Vielleicht sollt ich mal vorbeifahren und sie auf nen Kaffee(klatsch) einladen :)

    Falk am 16.06.2006
  • 8

    Wieder ein gutes Beispiel, warum man Tor nutzen sollte gerade. :o) Wo komm wir denn da hin, wenn ich mich hier aussperren würde lassen von ihr. :D

    missi am 16.06.2006
  • 9

    Dafür landest dann erstmal in meinem Filter. Btw. das Schlimme ist nur, dass a) nicht verstanden wird, um was es dir eigentlich bei deinem Beitrag ging und man b) dann genau das tut, was man bei den Anderen ja so Scheisse findet.

    Das ist so extrem engstirnig und dumm, dass es zum Himmel schreit. Es hat sich doch kein Mensch über sie als Person aufgeregt, sondern erstmal doch nur über die in meinen Augen strunzdämliche Streikgeschichte. Runtergebrochen wurds dann auf ne persönliche Ebene, wo wir natürlich wieder genug Futter finden, um das Ganze noch dämlicher zu finden. Und das Beste daran - sie wird noch von ihrer Handvoll Freundinnen bejubelt dafür und bekommt die Bestätigung dafür. Und merkt nicht, dass man sich im Zweifel auf genau *solche* Menschen eben nicht mehr verlassen kann. Und sowas *ist* dämlich.

    Falk am 16.06.2006
  • 10

    Mit *diesem* Filter kann ich leben, wenn ich damit aktiv etwas gegen Internetzzensur tun kann. ;)

    Gugge mal, Babette, so streikt man heute. Man fragt nicht, man macht einfach. ;) (Und dabei rette ich das Internetz ganz aktiv. :o) )

    missi am 16.06.2006
  • 11

    Ach weil wir grad beim *Tun* sind - ich hab heute die 5 Verlosungsexemplare des “Nackt vom Fünfer” Sampler bekommen und keinen Bock ne News zu schreiben. Jemand anderes?

    Falk am 16.06.2006
  • 12

    Öhm… Arbeit? Hitze? Ich geh erstmal meinen Torserver nach ihr benennen. Das hat sie sich verdient.

    missi am 16.06.2006
  • 13

    Falk, wie nebenan geschrieben, ich hab noch nen Weg auf dem Mopped, danach aber gern.
    Das mit dem Torserver finde ich ganz grossartig, muss ich eben noch fuers Netz festhalten. Ich ueberleg grade auch, ob man nicht irgendwas in Richtung “‘Rettet das Internet’-Butons nur fuer Leute, die kapiert haben, worums dabei geht” bloggen sollte… aber wie gesagt, Arbeit. Himmel, damals in der Pubertaet, da war einfach irgendwie weniger zu tun.

    Korrupt am 16.06.2006
  • 14

    Das mit dem Blog find ich hybsch. Und dazu eine Anleitung zum Tor. Das wär ganz großartig. :D

    missi am 16.06.2006
  • 15

    […] Auch hier alles im grünen Bereich, jeder wie er mag, die einen poltern halt drauf los, die anderen ziehen sich in ihr kleines Schneckenhaus zurück. Das ich recht befremdlich dreinblickte ob dieser Seite, den Inhalten und den weiterführenden Blogs der Damen, nun gut ich wiederholte immer das Wort Meinungsfreiheit. Das muß man auch, selbst meinem lieben Weibe gruselte es, Missi fand bei Korrupt auch treffende Worte und meiner Schwester werd ich diesen Link auch noch per Mail senden, die hat in ihrem Studium nicht so viel zu lachen Der nette Falk, Hausmann und Frauenflüsterer, machte dagegen schon eine richtig giftige Erfahrung mit den dortigen Damen, Missi übrigens auch, mein oberflächlicher Eindruck wurde somit bestätigt. […]

  • 16

    Lass uns das erstmal noch mit der Blogband und dem Button “Schulhof des Internet” realisieren. Denn wie man ja bei dieser Realsatire wieder sehen kann, kommst mit so Aktionen dann ja auch gegen die Unwissenheit nicht an. Und Aufklärung ist gut, aber geht an solchen Leuten dann ja auch stumpf vorbei, weils nicht ins eigene (beschränkte) Weltbild passt.

    Falk am 16.06.2006
  • 17

    Du wirst mich wieder elitär schimpfen, aber ich bin der Meinung, wir sollten nur die an die Hand nehmen, bei denen sich das auch lohnt. Die anderen würde ich dann in dieser “Schulung” als “Anschauungsmaterial” nutzen. Ich finde, Babette ist ein wirklich praktisches Beispiel dafür, warum man Tor nutzen sollte, um Zensuren zu umschiffen. Da “verschwend” ich lieber meine Zeit darauf, das 2 Leuten zu zeigen, die es dann wiederum auch 2 Leuten zeigen, die 2 zeigens 4, die dann 8, etc… Und wer zieht dann schlussendlich die Arschkarte, wenn sich keiner zensieren läßt? (Nur mal so ein Gedanke, ein wenig weiter gesponnen, aber ohne weiteres umsetzbar. ;) )

    missi am 16.06.2006
  • 18

    Das letztere ist ja das, was ich mit diesem “Schulhof-Prinzip” auch immer meine. Nur davon leben Meinungen, Kreativität und letzten Endes die Evolution des Menschen, welche derzeit eher eine Degeneration ist.

    An dem Punkt stimm ich dir einfach auch zu - wenns um allgemein zu besetzende Plätze geht, ist das keineswegs elitär. Gehts in dem Falle aber um mein kleines Baby nebenan, bin ich allerdings bestrebt, da gern auch einen etwas höheren Aufwand zu betreiben. Der sich ja, wie du selbst mitbekommen hast durchaus in den letzten Tagen enorm “gelohnt” hat :)

    Falk am 16.06.2006
  • 19

    So mal schaun, was nebenan passiert. Hab eben folgenden Kommentar abgeschickt (hach bin ich heute wieder butterweich)

    Also als Mittelpunkt meines Interesses würd ich dich ja nicht grad bezeichnen. Aber du erfüllst halt grad all die schicken Klischees, die sich von “naiven” Internetusern in unseren Köpfen festgebrannt haben. Anstatt einer Kritik an der Sache mit einer (wegen mir kontroversen) Diskussion an der Sache entgegen zu treten, beginnst du damit, deine Kritiker zu beleidigen. Und wunderst dich dann über das Feedback darauf. So funktioniert das nunmal nicht. Kritik an deiner Person hat kein Mensch geübt - ich find zum Beispiel dein Engagement für Katzen durchaus beachtlich. Du betreibst auch mehrere Webseiten etc. - aber darum gings ja ursprünglich auch gar nicht.

    Und keine Sorge - so eine wirklich große Verbreitung haben “unsere” (wer ist eigentlich in dem Falle WIR?) nicht, dass du dir darum Gedanken machen müsstest. Wir hatten unseren Spass und du die Chance, dem eventuell mit sachlichen Argumenten entgegen zu treten. Solang aber letzteres unterbleibt, wird sich an dem Bild, was ich von dir jetzt habe nunmal nichts ändern. Das Leben ist manchmal gemein - aber das Internet zeigt dir schonungslos deine Fehler auf. Dem kann man sich stellen oder man kann sich dem entziehen und wie ein beleidigtes Kind reagieren. Apropos Kind - hast du selbst welche?

    Btw. wenn der Kommentar hier nicht auftauchen sollte, dann werd ich den nebenan bei mir auch nochmal veröffentlich. You got the point?

    Falk am 16.06.2006
  • 20

    Lass mich raten: Da er hier auftauchte, kam er drüben nicht an?

    missi am 16.06.2006
  • 21

    Nöö - schonmal vorsorglich ;) Soll ja keine leere “Drohung” sein.

    Falk am 16.06.2006
  • 22

    […] (Siehe auch Kommentare hier) […]

  • 23

    Du, dein Kommentar drüben ist drin. Nur bezweifel ich, das den jemand ohne technische Hilfsmittel lesen kann. :D

    missi am 16.06.2006
  • 24

    Ich archivier das mal da:

    1. von Korrupt

    Naja, Babette, ich fuerchte, du hast das Prinzip Blog nicht verstanden. Die beziehen sich nun mal aufeinander, und wenn du was von “feigen Links” redest, dann ist das Unsinn, weil feige waere, keinen Link zu setzen. Wer was ins Netz stellt, stellt das in die *Oeffentlichkeit*, und wer Unsinn in die Oeffentlichkeit stellt, muss mit Kritik rechnen.
    Dass du den Streikbutton rausnimmst, nur weil ein paar Leuten dein Anliegen leicht laecherlich scheint, laesst tief blicken, was deinen tatsaechlichen Protestwillen angeht (oh, das passt wem nicht, wie ich protestiere, dann lass ichs halt wieder bleiben), danke dafuer. Und auf Kritik mit (erfolgloser) Zensur zu reagieren und einen “Rettet das Internet”-Button daneben in der Navbar, nun, man sollte manchen Leuten die Unterstuezung von Initiativen verbieten, die sie ganz offenbar nicht begriffen haben.

    Ach, und btw., fuer die, die ueber diverse Blogs hier gelandet sind: mit diesem “Richie” in Babettes Text hier hab ich nichts zu tun. Nur, um Verwechslungen auszuschliessen.

    vom 16.06.2006, 17.32

    Korrupt am 16.06.2006
  • 25

    Fürs Archiv

    7. von Falk

    Och doch, so ein paar Worte möcht ich schon noch drüber verlieren.

    “Du hast hier kommentiert und so ist es auch okay!”

    Es ist auch okay, wenn ich dich woanders kommentiere. Zumindest ist es das meiner Meinung nach, denn

    “Ich möchte “Euch” mal sehen, wenn Ihr plötzlich, in Euch fremden Blogs (!!), Euren Namen lest und wie man sich dort über Euch lustig macht!”

    Und erweitere das mal um Foren, Emails oder Gespräche hinter deinem Rücken. Dann kommst du nämlich der tagtäglichen Realität sehr sehr nahe. Und weisste was das Schlimmste daran ist - meist sinds genau die Leute, die dir sonst nur Nettigkeiten flüstern. Und glaub mir, ich steh mit meinen eigenen Projekten mehr als oft in (harscher) Kritik und bin auch oft geneigt, dies erstmal persönlich zu nehmen. Aber dann atmet man tief durch und macht sein Ding weiter und beweisst den Leuten, dass man eben nunmal eine eigene Meinung oder Sicht auf die Dinge hat.

    Du schreibst außerdem

    “Davon mal abgesehen, habe ich Missi oder Dich oder sonst wen in diesem Beitrag NIE als asozial bezeichnet!”

    und hast aber grad einen Beitrag drunter folgendes zum Besten gegeben

    “Mir scheint, Du bist genauso eine Person, die ich in meinem Streik-Beitrag meinte! Genauso eine Person, die dem Staat auf der Tasche liegt und auch keine Lust hat, dies zu ändern!”

    Und genau da gehts doch los. Wenn man es differenziert verstanden wissen möchte, muss man - und vor allem bei Kritik - dies auch differenziert schreiben. Denn ich seh bis jetzt noch keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen deinen Problemen mit der Krankenkasse und den “Zuwanderern”, den du aber so eloquent in deinem Ursprungsbeitrag erwähntest. Das stinkt!

    Denn damit nimmst du dir selbst jegliche Grundlage für solche Art von Kritik. Und nichts anderes hat Missi eben in ihrem ursprünglichen Beitrag gemeint. Ich habs auch so verstanden und recht viele andere Leute auch. Und sofort lieferst du schon wieder mehr als nur Kanonenfutter, wenn du schreibst

    “In meinen Augen passieren in Deutschland aber viel Ungerechtigkeiten auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung.”

    Und was ist mit der nichtarbeitenden Bevölkerung? Den Kindern, den Behinderten, dem Penner auf der Parkbank, dem Studenten und und und…wieso differenzierst du Menschen nach ihrem Einkommen? Woher kommt das? Das ist, wie Richie bemerkte “Bildzeitungsniveau” und den Vorwurf mach ich dir hiermit schlicht auch nochmal.

    “Außerdem war es gar nicht meine Absicht, mich auf eine Diskussion einzulassen…”

    Dann veröffentliche solche Gedanken niemals in einem Blog, denn das du hier nicht ungesehen und unkommentiert bleibst, dürfte jetzt klar sein. Genauso wie klar sein müsste, dass weder das Ignorieren, noch das Zensieren von Andersdenkenden im Internet auf große Gegenliebe stossen. Vielleicht bei der Handvoll der bisherigen Kommentatoren, die natürlich dich im “Recht” sehen. Aber hier gehts nicht drum, wer recht hat, sondern schlicht und ergreifend um die erbärmliche Streit- und Diskussionskultur in Deutschland.

    Und auch wenn ich dich hier heftigst kritisiere, kann ich dich durchaus gern mal auf einen Kaffee in der Innenstadt einladen. Da seh ich nämlich dann kein Problem drin.

    vom 16.06.2006, 16.27

    8. von Babette

    Tja, lieber Falk, ich denke halt, es ist weniger feige, wenn Du bei MIR kommentierst! ;-)
    Es tut mir leid, wenn Du im Netz so viele schlechte Erfahrungen gemacht hast! Es kommt auch immer darauf an, wie man in den Wald hinein schreit…
    Das Wort “asozial” habe ich NIE verwendet! Wenn Du das so verstehst, bezeichnest Du diese Leute, von denen ich geschrieben habe, wohl als asozial!? Anders kann ich es mir nicht erklären, daß Du dieses Wort damit in Verbindung bringst!
    Ähm - Hallo? Was haben Behinderte oder Penner damit zu tun???? Du hast wirklich gar nichts verstanden!
    Was “…die erbärmliche Streit- und Diskussionskultur in Deutschland…” angeht:
    Du scheinst sehr gerne zu diskutieren und zu streiten! Was ist los mit Dir? Unzufrieden?

    So - und jetzt Schluß damit! Ich habe keine Lust mehr, mich auf einem solchen Niveau rechtfertigen zu müssen!

    vom 16.06.2006, 16.56

    9. von Falk

    Sagte ich irgendwo, dass ich _persönlich_ viele schlechte Erfahrungen gemacht habe? Ich sprach von oft - da ist noch viel Spielraum nach oben, was die positiven Erfahrungen anbetrifft. Fehlurteil!

    Wie ich in den Wald reinrufe ist die eine Seite, wie ich dann mit dem Echo umgehe die andere. Ursache und Wirkung sollte man allerdings nicht verwechseln.

    Btw. ist nunmal die allgemein Sprachregelung für “Leute, die anderen auf der Tasche liegen” mit dem Begriff “asozial” besetzt. Bedank dich bei BILD und Konsorten, die dafür sorgten.

    Und hey - warum wirst du persönlich? Versteh deine Unterstellung, dass ich ein unzufriedener Mensch wäre nicht wirklich. Was hat Diskussionsfreudigkeit damit zu tun? Den Zusammenhang würd ich ja gern mal kennenlernen. Mir war der bisher nicht wirklich bekannt.

    Und was das Niveau anbetrifft - dieses gibts du hier vor, indem du (wiedermal) mich als Person hinstellst, die irgendwelche wie auch immer gearteten Probleme hätte. Vielleicht bin ich ja grad so diskussionfreudig, weil ich mit meinem Leben mehr als zufrieden bin? Warum denkst du so negativ? Unzufrieden?

    vom 16.06.2006, 17.56

    Falk am 16.06.2006
  • 26

    Oh - macht da grad wer einer einen Crashkurs zum Thema Blogs und Internet durch?

    Korrupt? Wer bist Du eigentlich? Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Missi hier geschrieben…Erstaunlich, daß sich da jetzt noch Falk (den ich eigentlich aufgrund seines ersten Kommentars für nett hielt) und ein Korrupt einschalten…?

    Korrupt, nun stell dich aber auch mal standesgemäß vor…echt jetzt!

    Falk am 16.06.2006
  • 27

    *jammer*
    Wie gemein, sie hat mich ausgesperrt…

    Aber Egal, hier liest sie ja auch *gg*

    Liebe Babsi,

    (Babette klingt zu erwachsen)
    Wenn ich dich mal Zitieren darf (wenn ich nicht darf darfst du zu Mami rennen und Petzen, ich geb dir ihre Mailaddi):
    “Ich finde jedoch, daß es viele Menschen gibt, die unser soziales System ausnutzen! Und genau deshalb ist für die wirklich Bedürftigen nämlich oft nichts mehr da und wie immer, müssen sie dann für etwas bluten, wo sie nichts für können!”

    Ist dir eigentlich bewusst, dass 80% deiner “Sozialschmarotzer” alleinerziehende Eltern sind, oder Kinder von Eltern, die ihre Kinder entweder, weil sie mit ihrem Leben nicht klarkamen psychisch kaputtgemacht haben, oder deren Eltern nie Zeit hatten und die desshalb von ihren Eltern in die Arme von perversen Kinderschändern getrieben wurdem, oder deren Eltern als Kinder mishandelt wurden und desshalb ihre Kinder misshandelt haben, oder ihren Frust über ihre Situation an den Kindern ausliessen oder die in der Schule von Leuten, die einfach mehr Geld hatten psychisch kaputtgemacht wurden oder sonstwie von der Gesellschaft zerstört wurden, und desshalb heute einfach arbeitsunfähig sind und mit 20 in Rente gehen, weil sie tatsächlich nie mehr arbeitsfähig sein werden?
    15% sind Leute die in ihrem Beruf überqualifiziert sind und desshalb nichtmal ne Putzstelle kriegen und die restlichen 5% sind die, die ja so viel kosten, dass für die übrigen 95% nichts mehr übrig bleibt… Fällt dir was auf? Vielleicht was, dass Bild bewusst nicht schreibt, weil dann ja 90% der Bevölkerung endweder ihr Zeitungsabo abbestellen oder aber anfangen mit Denken, was ja zur Folge haben könnte, dass sich wirklich was ändert?

    Streiken ist ne gute Sache, wenn man weiss, WOFÜR man Streikt und gegen WEN man vorgehen sollte.
    Aber wozu schreibe ich das Überhaupt?
    Lesen kannst du ja, aber kannst du auch den Sinn von Worten erfassen und das dadurch gewonnene Wissen umsetzen?

    Ich bin ja mal gespannt.

    SunshineLady am 16.06.2006
  • 28

    Meine Frau ist manchmal so herrlich naiv.

    Oder glaubst du, dass wir jemals _hier_, wo man ungestraft seine Meinung äußern darf, eine ehrliche Aussage bekommen? Weil könnt nämlich sein, das man tags drauf mal prompt das Gegenteil von dem behauptet, weils in der Zeitung stand.

    Falk am 16.06.2006
  • 29

    Schatz, dass liegt daran, dass ich selbst Dich noch erziehen konnte *g*

    Man soll nie aufgeben ;-P

    SunshineLady am 16.06.2006
  • 30

    Ich glaube du verwechselst da was - wir erziehen unsere Kinder. Wir beide haben uns nur ein wenig angenähert im Laufe der Zeit :P

    Falk am 16.06.2006
  • 31

    […] Der wurde hier aufgegriffen, fand seinen Weg in diese Diskussion, wurde aufgrund Kommentarprobleme hier beantwortet und vom Falk hier kopfschüttelnd gelesen und archiviert. Der Falk besaß allerdings die Frechheit und jagte einen Trackback ins Internetz, welcher prompt zensiert wurde. Warum nur Trackbacks zensieren, wenn man doch alles ausstellen kann? Der Kampfplatz verlegte sich dann in das Falksche Blog, auf dem Nebenschauplatz werden große Dinge gesagt, welche als Zitat direkt woanders archiviert werden. Kurzfristiges Aussperren (dokumentiert auf den Schauplätzen Oli, Falk und meinereiner) *kicher* - es ist doch zu lustig zu sehen, wer da heute so alles versucht, “anonym” zu Fellosophie zu surfen! veranlasste mich direkt, meinem Torserver einem kreativen Namen zu verpassen. Das wollt ich schon längst mal tun. :o) Die Klarstellung wird hier diskutiert, währenddessen ich den Hauptschauplatz noch immer hier sehe. (Zumindest hat er den längsten (Kommentar) - Schwanz an seinem Beitrag hängen. Ich denke, wir werden ab jetzt auf Babette verzichten müssen, denn wie sie hier (ich möchte außerdem auf den hervorragenden Crashkurs von Korrupt zum Thema Blogs hinweisen, der an der selben Stelle zu finden ist) schon meinte: Und das ist jetzt das letzte Mal, daß ich mich zu Euren Kommentaren äußere! […]

  • 32

    Datt aergert mich grade mit dem t zuviel im http vom letzten Statement. (#4). Ich hatte ne Nachbemerkung mit richtiger URL noch gepostet, aber die kam nicht durch, aber da mag ich jetzt gar nicht von boesem Willen ausgehen, eher Spamschutzsperre oder sowas, aber da jetzt dreimal probieren, wann man das nachposten kann, mag ich grade nicht. Aber ich denk, man kann schon alles zusammenkriegen.

    Korrupt am 16.06.2006
  • 33

    Nein, Korrupt, das ist kein Spamschutz. Das ist wieder Zensur neben dem “Rettet das Internet” - Knopp. Obwohl Zensur natürlich auch gegen Spam schützt. Sehr effektiv imho.

    missi am 16.06.2006
  • 34

    Vor allem find ich unsere Geschreibsel bisher noch recht human und allgemeinverständlich. Das hätte man auch mit dem Holzhammer reinprügeln können.

    Falk am 16.06.2006
  • 35

    Hätte man, aber wir sind keine Holzfäller. :o) Die neuerliche Zensurdebatte hat ihren Standort nu hier.
    Hergott, das ist alles verwirrend, man hätte ein Wiki aufsetzen sollen. Ein Hin- und Hergelinke, das ist ja fast wie im Internetz.

    missi am 16.06.2006
  • 36

    Vor allem nach dem

    Und das ist jetzt das letzte Mal, daß ich mich zu Euren Kommentaren äußere!

    dann doch wieder eine Äußerung ist ja wohl mehr als nur inkonsequent. Tut sowas eigentlich nicht weh?

    Falk am 16.06.2006
  • 37

    Sie sprach ja nicht mit uns, sondern mit den … Lesern, hätt ich fast geschrieben … mit den… *nachdenk* … den anderen. :)

    missi am 16.06.2006
  • 38

    …das ist ja fast wie im Internetz.

    Du, ich enttäusch dich ungern, aber das hier *ist* das Internetz.

    Falk am 16.06.2006
  • 39

    Sie sprach ja…mit den…den anderen.

    Na aber *die Anderen* sind doch alle schuld. Du verwirrst mich grad ungemein.

    Falk am 16.06.2006
  • 40

    Nein, Falk, ich bin schuld. Ich habe hybsch mit y geschrieben und deswegen habe ich im Leben versagt und werde es auch weiterhin tun. Aber meine freie Zeit kann ich ja im Internetz verbringen und harmlose Blogs bashen. Was allerdings recht interessant wäre:
    - Besucher heute:535 -

    Wieviele davon waren anders?

    missi am 16.06.2006
  • 41

    Ich fragte den Richie grad schon, ob heute die alles entscheidende Frage

    Habt ihr nichts Besseres zu tun?

    schon gefallen ist :)

    Falk am 16.06.2006
  • 42

    Und? Was sagt der Häuptling? Haben wir was besseres zu tun?

    missi am 16.06.2006
  • 43

    Jetzt um die Uhrzeit? Also außer Lesen, CDs grabben, darkerradio hören, mich auf Richies Sendung freuen, ab und an was Essen, hin und wieder paar Dingen aufschreiben, rauchen, erwähnte ich CD grabben fürs Radio schon?, also wenn das nichts besseres ist…dann nein!

    Btw. nachdem die RSS Feeds gefixt sind, werd ich mich mal an Melas Diskussionsbeitrag zur HP machen. Allerdings werden wir das wohl besser im Wiki weiterverfolgen oder?

    Falk am 16.06.2006
  • 44

    *g*

    Ihr seid so fies, nun ist B. wieder beleidigt:

    Also wenn hier sogar meine Leser angegriffen werden, muß ich die Kommentar-Funktion leider wieder auf manuell stellen!
    Mein Gott ist das arm! Ich kann mich nur entschuldigen für diese Leute!

    Wie könnt Ihr auch nur so eine rechtschaffende Deutsche Mitbürgerin so anfahren?

    Schämt Euch! :D

    Chris am 16.06.2006
  • 45

    Die Diskussion dazu hat Missi nebenan eröffnet.

    Falk am 16.06.2006
  • 46

    Hat die Missi, ja. Und der Korrupt… der gerade fluchend nach meinem Cache fragte… meint, ich soll das Zeug aus meinem Cache hier archivieren, denn dort drüben ists irgendwie verloren gegangen.

    Nun dann, ich archiviere, meine Damen und Herren, setzen sie sich und genießen sie die Show:

    1. von Korrupt

    Naja, Babette, ich fuerchte, du hast das Prinzip Blog nicht verstanden. Die beziehen sich nun mal aufeinander, und wenn du was von “feigen Links” redest, dann ist das Unsinn, weil feige waere, keinen Link zu setzen. Wer was ins Netz stellt, stellt das in die *Oeffentlichkeit*, und wer Unsinn in die Oeffentlichkeit stellt, muss mit Kritik rechnen.
    Dass du den Streikbutton rausnimmst, nur weil ein paar Leuten dein Anliegen leicht laecherlich scheint, laesst tief blicken, was deinen tatsaechlichen Protestwillen angeht (oh, das passt wem nicht, wie ich protestiere, dann lass ichs halt wieder bleiben), danke dafuer. Und auf Kritik mit (erfolgloser) Zensur zu reagieren und einen “Rettet das Internet”-Button daneben in der Navbar, nun, man sollte manchen Leuten die Unterstuezung von Initiativen verbieten, die sie ganz offenbar nicht begriffen haben.

    Ach, und btw., fuer die, die ueber diverse Blogs hier gelandet sind: mit diesem “Richie” in Babettes Text hier hab ich nichts zu tun. Nur, um Verwechslungen auszuschliessen.

    vom 16.06.2006, 17.32
    Antwort von Nickname:

    Oh mein Gott - mit was für Leuten habe ich es hier eigentlich zu tun? Wenn Ihr mal genau in die linke Spalte schaut…da steht noch mein Streik-Button, wie eh und je!
    Nie im Leben würde mir einfallen, ihn jetzt - GERADE jetzt - zu entfernen! Ich stehe zu meiner Meinung!

    Ich habe NIE etwas gegen Behinderte, Obdachlose, alte Menschen oder schuldlos Arbeitslose gesagt! NIE! Vielleicht lest Ihr Euch meinen Text mal richtig durch!

    Und nur so nebenbei erwähnt…
    das hier ist KEIN Diskussionsforum, sondern ein Blog - MEIN Blog! Und hier schreibe ich rein, was mich bewegt, was ich gut finde und was mich aufregt! Und ich weigere mich einfach, mit Euch zu diskutieren! Seine Meinung in die Kommentarfunktion zu schreiben, ist die eine Sache! Eine andere Sache ist es allerdings, WIE man sie äußert!
    Wenn ich während meiner Blogtouren in anderen Blogs etwas lese, wo ich nicht einer Meinung mit bin, dann klicke ich mich wieder raus! Wieso sollte ich diese Person angreifen? Nur wegen ihrer Meinung? Nein - das würde ich nie tun! Warum auch? Ich bin ein friedlicher Mensch!

    Wie naiv von mir, zu glauben, andere wären genauso! Wie naiv von mir, zu glauben, ich wäre sicher vor Anfeindungen im Netz!

    Wißt Ihr was? Das alles läßt mich jetzt total kalt! Macht und schreibt doch, was Ihr wollt!

    Ich bin nicht verantwortlich für das, was andere von mir denken! Ich bin nur verantwortlich für das, was ich bin!

    Habt Ihr Eure Meinung und laßt mir meine! Mehr will ich nicht!

    Und das ist jetzt das letzte Mal, daß ich mich zu Euren Kommentaren äußere!

    Korrupt? Wer bist Du eigentlich? Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Missi hier geschrieben…
    Erstaunlich, daß sich da jetzt noch Falk (den ich eigentlich aufgrund seines ersten Kommentars für nett hielt) und ein Korrupt einschalten…?

    Egal - nicht mehr mein Problem!

    2. von Missi

    “Davon mal abgesehen, habe ich Missi oder Dich oder sonst wen in diesem Beitrag NIE als asozial bezeichnet! ”

    Hat dir denn Papa nicht beigebracht, wenigstens zu deinen Aussagen zu stehen?

    “Mir scheint, Du bist genauso eine Person, die ich in meinem Streik-Beitrag meinte! Genauso eine Person, die dem Staat auf der Tasche liegt und auch keine Lust hat, dies zu ändern! Stattdessen ist es doch viel netter, durch’s Internet zu surfen und über andere herzuziehen! So kann ein Tag auch umgehen…
    Okay - Du müßtest wohl wirklich noch was an Deiner Rechtschreibung tun…so bekommst Du wohl tatsächlich keinen Job…”

    Oder wie soll ichs sonst verstehen? Ich wüsste nicht, wo ich persönlich geworden bin in meinem ersten Beitrag. Wenn du diesen Post für persönlich nimmst, dann tut mir das sehr leid für dich. Weißt du, wenn ich persönlich werden wollte, würde ich sagen, du bist eine versnobte Kuh oder eine verzogenes Göre. Mach ich aber nicht.;)

    ” Dazu stehe ich und muß mich nicht in fremden Blogs anfeinden lassen und rechtfertigen! ”

    Wie schon oben geschrieben, habe ich niemanden angefeindet. Wie Korrupt schon schrieb: Du stellst die Dinge in die Öffentlichkeit … und mußt dann nunmal damit rechnen, das irgendwer da im Internetz nicht deiner Meinung ist. Das will nicht heißen, das ich deine Meinung per se ablehnen, das keinenfalls. Ich kommentierte weder deine Person noch deine Einstellung, sondern schlichtweg die vllt. ungewollte Satire in diesem “Streik”.

    “Und nur so nebenbei erwähnt…
    das hier ist KEIN Diskussionsforum, sondern ein Blog - MEIN Blog!”

    …und ich zitier den Korrupt glatt nochmal: “Naja, Babette, ich fuerchte, du hast das Prinzip Blog nicht verstanden.”

    In diesem Sinne
    Gehab dich wohl

    Missi wars….

    vom 16.06.2006, 18.39

    3. von SunshineLady

    Ihr seid gemein, Ihr das Förmchen schmutzig zu machen *Fussaufstampf*

    vom 16.06.2006, 18.46

    4. von Korrupt

    Himmel Babette, du laesst die Streikaktion weiterlaufen? Mit oeffentlichem Aufruf? Ueber den man aber nicht diskutieren darf? Sorry, ich geb zu, ich hab mich verlesen, aber das ist ja auch etwas naheliegend.

    Aber jetzt bedenk mal, Babette, da kritisieren dich grade Leute, die durchaus was fuer sozial Schwaechere uebrig haben und sich an der Selbstbedienungsmentalitaet mancher Bevoelkerungsgruppen stoeren (und nein, die findet sich bei HIV-Empfaengern nicht wirklich in nennenswertem Ausmass) und ueben Kritik dahingehend, dass du die Volksverdummungsmaschinerie der einschlaegigen Propaganda froh mit antreibst. Und dir faellt nichs besseres ein als “Lasst mich in Ruhe!” zu rufen?

    Stell dir nun aber noch vor, Babette. Du betreibst ein oeffentliches Blog und prangerst “die Politiker” an. Ueberleg mal, was waere, einer von denen wuerde dein Blog zur Kenntnis nehmen. Wuerde deinen “Streikaufruf” lesen. Und waer dann mit deiner Ansicht nicht einverstanden. Wirst dann auch “Lass mich in Ruhe” schreien? Und wenn ja, wozu stellst du den Kram dann ins verdammte Netz?

    Dass du einen Aufruf in die Welt setzt, unbenommen. Deine Reaktion, wenns denn mal wer liest oder gar kritisiert, nun, da liegt der Rat nahe: wenn man so drauf ist, sollte man das mit der Aufruferei bleiben lassen und sich ans Katzenkuscheln halten.

    Btw., wer ich bin - du hast da so eine Blogsoftware, da kann man einfach auf den Namen von jemandem klicken, der kommentiert hat. Und - der Wunder hoeren nimmer auf - man landet auf einer Homepage. Aber be warned: einer *fremden Homepage*.

    vom 16.06.2006, 19.39

    5. von SunshineLady

    Liebe Babsi,

    (Babette klingt zu erwachsen)
    Wenn ich dich mal Zitieren darf (wenn ich nicht darf darfst du zu Mami rennen und Petzen, ich geb dir ihre Mailaddi):
    “Ich finde jedoch, daß es viele Menschen gibt, die unser soziales System ausnutzen! Und genau deshalb ist für die wirklich Bedürftigen nämlich oft nichts mehr da und wie immer, müssen sie dann für etwas bluten, wo sie nichts für können!�?

    Ist dir eigentlich bewusst, dass 80% deiner “Sozialschmarotzer�? alleinerziehende Eltern sind, oder Kinder von Eltern, die ihre Kinder entweder, weil sie mit ihrem Leben nicht klarkamen psychisch kaputtgemacht haben, oder deren Eltern nie Zeit hatten und die desshalb von ihren Eltern in die Arme von perversen Kinderschändern getrieben wurdem, oder deren Eltern als Kinder mishandelt wurden und desshalb ihre Kinder misshandelt haben, oder ihren Frust über ihre Situation an den Kindern ausliessen oder die in der Schule von Leuten, die einfach mehr Geld hatten psychisch kaputtgemacht wurden oder sonstwie von der Gesellschaft zerstört wurden, und desshalb heute einfach arbeitsunfähig sind und mit 20 in Rente gehen, weil sie tatsächlich nie mehr arbeitsfähig sein werden?
    15% sind Leute die in ihrem Beruf überqualifiziert sind und desshalb nichtmal ne Putzstelle kriegen und die restlichen 5% sind die, die ja so viel kosten, dass für die übrigen 95% nichts mehr übrig bleibt… Fällt dir was auf? Vielleicht was, dass Bild bewusst nicht schreibt, weil dann ja 90% der Bevölkerung endweder ihr Zeitungsabo abbestellen oder aber anfangen mit Denken, was ja zur Folge haben könnte, dass sich wirklich was ändert?

    Streiken ist ne gute Sache, wenn man weiss, WOFÜR man Streikt und gegen WEN man vorgehen sollte.
    Aber wozu schreibe ich das Überhaupt?
    Lesen kannst du ja, aber kannst du auch den Sinn von Worten erfassen und das dadurch gewonnene Wissen umsetzen?

    Ich bin ja mal gespannt.

    vom 16.06.2006, 19.49

    …Zurück ins Studio…

    missi am 16.06.2006
  • 47

    […] Eigentlich ist das ja… …ganz und gar gruselig, den meist kommentierten Beitrag wegen 1(!) hingeworfenem Satz bei Missi zu haben. […]

  • 48

    Spannend uebrigens die ueberarbeitete Seite zu den schlimmen Sozialschmarotzern. Wenn dann mal der Asylant mit dem Daimler ausgepackt wird, dann weiss man ja, woran man ist.

    Und ganz besonders schoen die Doppeldeutigkeit im Satz
    “Deshalb werde ich es nicht (!!!) akzeptieren, dass mein Blog als solches missbraucht wird!” (ach, (c) by Babette), Himmel, da hat jemand ihr Blog als Blog missbraucht. Das ist ja nun wirklich eine Unverschaemtheit.

    Korrupt am 17.06.2006
  • 49

    Und ich möchte auch nicht, dass Texte aus meinem Blog kopiert werden und in anderen Blogs verwendet werden, denn sie unterliegen meinem Copyright!

    Autsch, das gibt aber jetzt … eine … Unterlassungserklärung mit Schadenersatzforderungen wegen Verletzung des Urheberrechts? Müssen wir jetzt zittern? Früher warens Anwälte, dann kam Callboy Torsten und jetzt der Rest der Bevölkerung?

    *kopfpack*

    Falk am 17.06.2006
  • 50

    Man, man, man - ist das schlimm. Da bin ich sprachlos. Ich weiß echt nicht, was man dazu noch sagen soll. Ich habs Oli heute morgen nochmal in einer Mail geschrieben. Das schlimeme ist, diese braunen Gedanken sind in unserer Gesellschaft usus:

    Ich sag ja immer wieder, lass bei den Rechten, meinetwegen der NPD, einen “sympathischen” Demagogen nach oben kommen - ich prophezeie 20% bundesweit - etablieren sie sich dann, und zerfleischen sie sich nicht, gibt es 4 Jahre später den Auftrag zur Regierungsbildung.

    Aber gegen solche Dummheit ist man einfach machtlos.

    Chris am 17.06.2006
  • 51

    […] Stimmt – so manchmal verrutscht dabei die Frisur. […]

  • 52

    […] Alles hat ein Ende… …nur die Wurst hat zwei. […]

  • 53

    […] …schlägt der tw_24, ich werf ihm das gar noch vor und keine fünf Minuten später stelle ich fest, dass ich über wirres via einem gulli-Trackback bei Katzen ankomme, die wie Hitler aussehen und bemerke, das dies an sich eine gute Gelegenheit ist, auf ein Katzenblog< hinzuweisen, wo irgendwie niemand kapiert hat, wie das Internetz funktioniert und was es mit dieser ominösen Meinungsfreiheit auf sich hat, von der man in letzter Zeit so viel hört. Über das hatten wir uns in der letzten Zeit an verschiedenen Stellen ein wenig unterhalten, ich kam irgendwie nie richtig dazu, da selber mal ein, zwei Worte zu bloggen, aber nachdem ich jetzt auf diese wunderbaren Hitlerkatzen gestoßen bin, muss ichs doch mal erwähnen. Und nebenher zurücknehmen, dass tw_24 mir gelegentlich ein wenig zu große Bögen schlägt. man Glashaus. So schnell kanns gehen. […]

  • 54

    […] auf diesen Artikel verweist – gibt mir ja dann doch zu denken. Ich glaub das ist ein Zeichen! […]


Support CC - 2007

Sitemap