Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Alle saublöd oder was?

» Abgelegt von Falk am 30.01.2007 14:36 unter: Kommerz, Sonstiges |

Ich wusste ja gar nicht, das der SPON solche eloquenten Schreiberlinge hat. Nein wie geil.

Übrigens hat Rechtsanwalt Steinhöfel offensichtlich einige Wissenslücken im Bereich Medien- und Urheberrecht. Auf seiner Homepage veröffentlicht er Texte verschiedener Medien, darunter auch aus dem SPIEGEL und von SPIEGEL ONLINE. Eine Genehmigung dafür hatte er nicht.

(Quelle)





4
  • 1

    da fehlt ein “s” in dem Satz mit dem eloquenten Schreiberling :P

    dejot am 30.01.2007
  • 2

    Daran scheiter ich regelmäßig ;) Das hab ich nie wirklich kapiert…

    Falk am 30.01.2007
  • 3

    Wenn die Jungs wenigstens konsequent wären…dann würde vielleicht bald ein Anwalt abgemahnt.

    lahnix am 30.01.2007
  • 4

    Naja, ob die den Herrn Anwalt nun abmahnen oder nicht, ist mir reichlich schnuppe. Wenn nicht sogar eher lieber, es nicht zu tun. Denn was ich einerseits verdamme, kann ich nicht (egal gegen wen es sich richtet) dann wieder gut finden. Aber der Schuss vor den Bug ist schon okay und sollte eigentlich dazu führen, das man endlich mal über solche Scheisse wie “ey, das ist aber mein text blabla” nachdenkt. Wer nicht möchte, das er kopiert, zitiert oder was anderes wird, der solls halt nicht einfach so ins Netz posten. Das Netz war nicht dazu gedacht mit Inhalten Geld zu verdienen und daran wird sich im Grundgedanke auch nichts mehr ändern lassen. Egal wie restriktiv man die Inhaltskontrolle versucht. Das Thema ist so alt, wie die ersten Geschäftemacher im Netz.

    Und bitte nicht falsch verstehen - Quellenangaben und Nennung des Urhebers gehört zum guten Ton. Aber wenn ich nicht möchte, das von mir etwas verbreitet wird, muss es eben entsprechend geschützt werden. Dazu hats auch genügend Möglichkeiten.

    Falk am 31.01.2007

Support CC - 2007

Sitemap