Wir basteln mal weiter am Feindbild

Zum siebten Mal in Folge hat die GfK im Auftrag der deutschen Phonoverbände 10.000 Personen im Rahmen Ihres Konsumentenpanels zu Ihrem Brenn-/ Downloadverhalten befragt. Diese Stichprobe ist repräsentativ für 64 Mio. Deutsche ab 10 Jahren.

Ist klar, also steh ich dann stellvertretend für … mom, laut Adam Ries und Eva Zwerg…und einer gewissen verqueren Logik…6400 Personen in Deutschland. Huhu ihr! Macht mal schön alles genauso wie ich das tue ja, sonst stimmt meine Eigenstudie nicht mehr.

Okay, dann aber die Ergebnisse - liest sich wirklich toll

Die Zugriffsmöglichkeiten hat für alle Brenngeräte im Vergleich zu 2004 deutlich zugenommen. Die Zugriffsmöglichkeiten auf DVD-Recorder im Haushalt hat sich verdoppelt, die Zugriffsmöglichkeiten auf “MP3-Handys” hat sich fast verdreifacht.

Och ich fass es nicht - seit wann führt ein vermehrtes Angebot denn zu einer vereinfachten Möglichkeit des “Zugriffs” und günstigeren Preisen? Und seit wann ist daran die Industrie selbst schuld? Stimmt - noch nie!

Im vergangenen Jahr haben 31,2 Millionen Personen insgesamt 882 Millionen Rohlinge (CD-/DVD-Rohlinge) gebrannt. 68% dieser Personen haben Musik oder Musikvideos kopiert.

Und weiter? Wieviel von den 68% haben ILLEGAL Musik gebrannt? Lasst mich raten, schlappe 0,5 % oder warens doch noch mehr? Und außerdem “illegal”? Wenn ich das brennen kann, wenns irgendwer kopiert hat, ist es dann gleich illegal? Oder könnte es nicht auch sein, das der Abspielverhinderer Kopierschutz schlichtweg unzureichend und damit wirkungslos ist? Und wieso ist dann diese Kopie illegal? Bitte IFPI klärt mich auf!

Im Jahr 2005 wurden 275 Millionen CD-Rohlinge und 21 Millionen DVD Rohlinge mit Musik bespielt. Das entspricht unter der Annahme einer 7,8-fachen Speicherkapazität der DVD gegenüber einer CD insgesamt 439 Millionen “CD-Äquivalenten”. Demgegenüber wurden in dem gleichen Zeitraum nur 123,7 Millionen CD-Musik-Alben verkauft.

Klärt mich auf, wieso Äpfel anders schmecken als Birnen. Gequirlte Scheisse ist das da - denn an den Wirbelstürmen ist auch Robbie Williams schuld, weil der immer noch CDs veröffentlicht. Und bitte zieht mal meine ca. 2000 CD-Rohlinge der vergangenen 3 Jahre ganz fix von Euren Zahlen ab. Das was ich kopiert und gebrannt habe, war LEGAL. Aber daran verdient ihr Pappnasen auch nichts. Ätsch!

Fast jeder Zweite brannte Musik auf CD/DVD-Rohlinge für andere Personen auf deren Wunsch. Das entspricht etwa 10 Millionen Personen

In China ist grad nen Sack Reis umgefallen, ich habs ganz deutlich gehört. Ehrlich! Das hat die Welt erschüttert.

Die Zahl der Musikdownloads aus illegalen Quellen sank von rund 600 Millionen im Jahr 2003 auf rund 415 Millionen in 2005 - Ergebnis konsequenter Pirateriebekämpfung einerseits und aktiver Unterstützung legaler Angebote andererseits, aber unverändert ein dramatisch hoher Wert.

Wuss, wie habt ihr das denn gemessen? Jeden Download erfasst und vor Gericht auf Legalität prüfen lassen? Wow - Hut ab Jungs, das ist doch mal ne Meisterleistung!

74% der Befragten laden sich Musik aus legalen, kostenpflichtigen Angeboten herunter, um sich legal zu verhalten. Dies bedeutet einen Anstieg um 5 Prozentpunkte im Vergleich zu 2004.

Und lass mich raten, ca 50% der 74% haben sich auch gequirlte Popscheisse anspruchsvollen Mainstream illegal besorgt und für nicht gut genug empfunden. Oder?

Jeder 10. Brenner von Musik holt sich Content auch aus (Internet-)Radios oder Podcast-Sendungen und verwendet dazu sog. intelligente Aufnahmesoftware. Das sind insgesamt 2,1 Millionen Personen.

Hey, mal ganz langsam ihr Pfeifen. Das heisst für mich im Umkehrschluss, dass mir GEMA und GVL eine illegale Lizenz verticken. Ja sacht mal, hättet ihr mir das nicht schon früher sagen können? Und ich denk hier leichtgläubig, mein Radio wäre legal lizensiert. So eine verdammte Scheisse …

Die Spinnen bei der IFPI!

Aber mal Spass beiseite, wo bekommt man das Zeug, was ihr raucht?

Den Anlass zu diesem sarkastischen Geschwurbsel gab ein Artikel drüben bei Gulli. Den Rest hab ich von der IFPI-Netzseite geklaut.

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Verdammt | Erstes werbefinanziertes P2P-Musikportal | Zu kurz gedacht? | Nein, damit hab ich wirklich nicht gerechnet | Wir werden Euch dann in Zukunft berücksichtigen. | Manchmal ist weniger mehr | Heute wieder konzeptlos | Es wurde dann ja doch noch eine interessante Diskussion… | Down Below - Sand in meiner Hand | Der tägliche Wahnsinn |

1 Meinung ↓

#1 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Blog Archive » Politikerin ignoriert ihre Wähler am 06.05.2006 gegen 14:57

[...] « Wir basteln mal weiter am Feindbild » [...]

Reply to this comment
Sitemap