Soso

Ich würde mich freuen wenn Ihr eine kleine Meldung zu unserem WGT-Gewinnspiel veröffentlichen würdet!

Nö, ich mich aber nicht. Weil ich das dämlich finde. Und für mich das Wave Gotik Treffen zum Kommerzschaulaufen der Möchte-Gerns verkommen ist. Seit Jahren schon. Geht weg!1

  1. Es geht um eine einstündige private Coctail-Party mit Bruno Kramm (Das Ich) und Oswald Henke (Goethes Erben) - hallo wach ihr Linkhuren? Kommerzscheisse nenn ich sowas. []

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Pressemitteilungen… | Zu diversen Kommentaren hier | Fassen wir mal zusammen | Danke ihr Wichser! | Wir werden Euch dann in Zukunft berücksichtigen. | Fünf-Jahre-Creative-Commons-Party am 14. Dezember | Zu spät | The Silent Years: Debütalbum zu verschenken | Da hilft nur noch… | Geklappt |

2 Meinungen ↓

#1 keineszenetyp am 08.05.2007 gegen 10:29

“Kommerzschaulaufen der Möchte-Gerns verkommen ist”

das ist das schicksal aller veranstaltungen, wenn sie groß genug sind. das ZILLO-festival fand ich immer ganz gut, *weil* es kleine war, sprich, weil es familiär war. inzwischen ist aber das Zillo zu mainstreamig geworden.

Reply to this comment
#2 Falk am 08.05.2007 gegen 13:08

Auch wenn es manchmal so wirkt, ich hab vom Prinzip nichts gegen “Kommerz”. Und zwar dann nicht, wenn dies offen und ehrlich propagiert wird. Aber bei diesen Szeneveranstaltungen spricht man immer nur den Gemeinschaftsgedanken an. Erinnert mich dann an Kuhställe. Die Kühe werden ja auch gemeinschaftlich gemolken.

Reply to this comment
Sitemap