Nur das Original ist geil

Kreativität kennt keine Grenzen, zumindest nicht bei den selbsternannten Rettern der alternativen Jugendkultur, sprich Rotzgothen-Webradios. Aber das mein eigener Pressetext gleich zweifach und ohne Quellenangabe verwendet wird, hat natürlich auch was. Wobei, nur das Original ist eben geil.

Hier mal zum Vergleich:

Mein Originaltext

1. billige Kopie

2. billige Kopie

Dass ich soviel Impulse geben kann, hätt ich gar nicht gedacht. Hab mich grad bei beiden auch tausendmal für die Übernahme des Textes bedankt.

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
I don’t believe it… | Heldenhafte Fälschungen | Woher die viele Musik? | Jamendo ist nicht das einzig freie Portal… | Bitte klicken sie hier | Smashing Pumpkins Bootlegs | Money, Money, Money | Für heute reichts | Geteiltes Leid ist doppelte Freude… | Radiotaugliche Musik? |

19 Meinungen ↓

#1 Hufi am 29.06.2007 gegen 20:35

Und haben die sich über dein Dank gefreut? (Ich habs nicht geprüft, da ist mir bei den billigen Kopien zu viel dunkle Schrift auf dunklem Hintergrund, dann auch noch wohl leicht scrollend.

#2 Chris am 29.06.2007 gegen 20:39

Ich warte auf deren Antwort… *g*

#3 Falk am 29.06.2007 gegen 21:50

Da wird wohl keine Antwort kommen, aber dreist ist es schon :) Vom Prinzip ists mir ja auch schnuppe, hätten ja nur mal fragen brauchen.

#4 Hufi am 29.06.2007 gegen 22:13

Das wäre etwas, was mich dann noch mehr enttäuschen würde. Meines Erachtens gibt es zwei Gründe, weswegen derlei Leute nicht fragen.

a) die trauen sich nicht (oder sind zu faul),
b) sie hoffen, es wird schon keiner merken,

eventuell noch:

c) der kann eigentlich doch nichts dagegen haben.

Und normalerweise reicht es, ertappt worden zu sein, um mindestens für ein paar Minuten sich peinlich berührt zu fühlen.

Würde mich mal überhaupt interessieren, wie hast du das entdeckt. Bei Durchstreifen der Szene, etc. pp.?

#5 Falk am 29.06.2007 gegen 22:22

Nein, durch ein weitergeleitetes Bulletin auf MySpace. Und da ich ein neugieriger Mensch bin, grad wenn plötzlich neue Webradio-Projekt in meinem Musik-Genre auftauchen, hab ich mal die Seiten angesurft. Und war peinlich berührt, zu welchem zweifelhaftem Ruf mein 2004 geschriebener Text in der Neuzeit kommt. Wie gesagt, ich rechne nicht mit einer Reaktion, aber sollte die ausbleiben, dann gibts eben eine Rechnung übers doppelte Zeilenhonorar. Ist nicht viel, aber ich würds dann eh der CC spenden.

#6 Hufi am 29.06.2007 gegen 22:33

Lohnt sich so ein Aufwand eigentlich überhaupt. Arbeit, Zeitaufwand, …? Ich würde ja einfach sagen, letztlich muss man mit sowas leben.

Problematischer fänd ich persönlich es, wenn jemand was von mir nähme, zu dem ich jetzt nicht mehr “so” stünde, und dann noch die Quelle nennt.

Mal im Ernst, was soll man da denn machen. Es gibt ja auch Doofheiten. Da schadet dann die Nennung der Quelle vielleicht mehr als das Verschweigen selbiger? (Zumindest wenn es sich um unbedarfte Privatpersonen handelt.)

#7 Falk am 29.06.2007 gegen 22:48

Ob sich das lohnt, frag ich mich in dem Moment nicht. Hier gehts schlicht um Fairness und Respekt. Und wer solch ein Projekt als Copy Cat beginnt, wird halt auch recht schnell wieder verschwinden. Jeder andere Text von drüben - da geb ich nichts drauf - aber doch nicht *unsere* Projektbeschreibung, die eine Menge Alleinstellungsmerkmale beinhaltet, die sowieso nicht kopiert werden können. Und so ein Schreiben mit Screenshots plus Rechnung ist in ein paar Minuten gemacht und auf den Weg gebracht.

Zur Quellenangabe - naja, wenns um einen x-beliebigen Text ginge, seh ich das auch noch recht gelassen. Wenn ich vorher gefragt werde, sowieso. Wer aber meint, mein Projekt kopieren zu wollen, wird eben nicht so links liegen gelassen. Schliesslich könnte ja sonst irgendwann mal wer denken, ich hätte den Text abgeschrieben. Und was ist dann? Da ist mir meine Glaubwürdigkeit unbezahlbar.

#8 Kamuflaro am 29.06.2007 gegen 23:08

Doppeltes Zeilenhonorar? Schick eine kostenpflichtige Abmahnung über 700 Euro, Dummheit muss bestraft werden.

#9 Falk am 29.06.2007 gegen 23:19

Die Uhr tickt, gibt ja auch noch so Sachen wie unzureichendes Impressum und GEMA…

#10 Hufi am 30.06.2007 gegen 09:07

Da hab ich kein Verständnis für, Kamuflaro. Es sei denn Falk ist Anwalt. Und nicht vergessen, auch da gibt es Risiko.

Ich persönlich finde nicht, dass es das wert ist. Immerhin hatte ich mal einen Auftrag mit Honorar. Als das nicht einging, habe ich das erste und einzige mal einen Anwalt beauftragt. Die Firma hat zwischendurch Konkurs gemacht und ich habe weder Honorar und dazu noch die Kosten meines Anwalts zu tragen. Statt 600 DM zu erhalten, durfte ich auch noch was zahlen.

Wenn schon, denn schon: Strafanzeige erstatten wegen Diebstahls. Abmahnungen finde ich so oder so nicht appetitlich, fand ich noch nie. Ist halt die neue Welt.

#11 Falk am 30.06.2007 gegen 11:02

Es sei denn Falk ist Anwalt.

Ich kann dich beruhigen, bin ich nicht. Noch nicht mal Journalist, sondern eigentlich Handwerker. Die allerdings würden sowas auf andere Art regeln ;) Aber trotz Kenntnisnahme gabs bisher weder eine Reaktion, noch wurden die Texte entfernt. Und da werd ich dann auch recht schnell ungeduldig.

#12 Kausch & Friends am 30.06.2007 gegen 13:00

Manche lernen es nie!…

Wie schreibt der Wolf so frei? Mal sehen ob wenigstens die Mails von “natürlichen” Personen gelesen werden. Denn die Mail die ich ihnen geschickt habe, dürfte unmissverständlich klar machen was ich von dem Service halte.

Ach ja, es geht um Co…

#13 Oliver am 30.06.2007 gegen 15:23

>Die allerdings würden sowas auf andere Art regeln

Yeah bei der nächsten Installation wird irgendetwas im Haus falsch angeschlossen :D

#14 Hufi am 30.06.2007 gegen 17:21

Hihi. Obwohl ich auch schon gehört habe, dass Handwerker Anwälte beauftragen. Man muss sich ja auch nicht überall die Hände schmutzig machen.

Wie auch. Ich finde das nicht gut, was die Kopierer machen. Und ein bisschen was entschuldigen sollten die sich schon. Mindestens.

#15 Falk am 30.06.2007 gegen 17:41

Naja, die Reaktion war bisher mit Uneinsichtigkeit zu beschreiben: “einige wörter und satzlaute sind schon ganz i.o. aber ich habe den text echt nicht von euch sondern von ein anderes radio…also haben diese texte hier nichts mit eure seite zutun…aber da wir die texte nicht von eure seite haben sondern von ein unser ehemaligen partnerradios sehe ich keine veranlassung diesen zu entfernen”

Na dann werd ich das mal veranlassen, den zu entfernen. So dann auch nicht.

#16 Hufi am 30.06.2007 gegen 18:32

Das kann ich jetzt vollkommen verstehen. Dumm sollten einem die anderen nicht kommen, nicht überheblich oder ignorant. (Vielleicht fehlt da noch etwas.)

Viel Erfolg.

#17 Prospero am 30.06.2007 gegen 21:20

Tja - lernen mit Schmerzen - aber dann merkt man sich das wenigstens besser. ;-)
Ad Astra

#18 Kamuflaro am 01.07.2007 gegen 17:04

Mit dem “Partnerradio” sollte man auch mal ein Wörtchen reden, wenn es das denn noch/überhaupt gubt…

#19 Falk am 01.07.2007 gegen 18:12

Gibts nicht mehr…

Sitemap