Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Minimalismus als Stilmittel

» Abgelegt von Falk am 04.03.2007 16:23 unter: Music, darkerradio |

TatiaHat man ja echt selten heutzutage, dass man zu einer Band oder einem Künstler im Netz so gut wie nichts findet. Und dann erstmal so gar keinen bis kaum einen Ansatzpunkt hat, um darüber großartig etwas zu schreiben. Möcht ich auch gar nicht, denn bei Yorick gehts wohl wirklich in erster Linie um ihre Musik und das Gesamtkunstwerk. Und diese wollen sie verteilen - denn als Letztens eine Mail hier eintrudelte, wo man die freien Downloads auf der Bandseite anpries, gabs auf die Nachfrage, ob ich die auch weitergeben dürfte, eine kurze knappe Antwort.

yes. do whatever you want. thanx

Also mach ich jetzt auch was ich will und stell mal drei der insgesamt 6 Songs hier bei mir rein. Infos zur Band gibt es ansatzweise in einem vor ca. 2 Jahren geführten Interview. Seitdem hat sich dann aber die Besetzung zumindest bei der weiblichen Stimme nochmal geändert. Hörts Euch an, ich finds toll.

Link: Bandwebseite





Kommentare geschlossen.


Support CC - 2007

Sitemap