Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Ich pack eine Voodoo-Puppe weg

» Abgelegt von Falk am 12.05.2006 20:38 unter: Kommerz, Management, darkerradio |

Denn Dr. Hartmut Spiesecke, der Presse(ver)sprecher des deutschen Phonoverbandes (auch als IFPI oder “DIE Musikindustrie” bekannt) verlässt “auf eigenen Wunsch�? den Verband. Schade eigentlich, denn eins konnte er gut - ignorieren.

Leider musste netzpolitik.org aufgrund dieser ungeheuerlichen Entwicklung die “Mailt dem Phonoverband�?-Kampagne einstellen. Nochmal schade.

Und denkt dran - schlimmer geht immer!

Allerdings sind solche Aussagen, wie

…ich nehme den Verlauf der Diskussion, den ich aus guten Gründen selbst angezettelt habe, natürlich aufmerksam zur Kenntnis. Polemik ist natürlich ok, mein Motto dazu ist: Wer austeilt, muss auch einstecken können.

sehr schwer zu toppen. Da liegt die Latte sehr hoch :)





Kommentare geschlossen.


Support CC - 2007

Sitemap