Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Freie Musik für freie Weltbürger

» Abgelegt von Falk am 27.04.2007 15:49 unter: Technik, darkerradio |

Und vorab eins: Ja ich weiss, es gibt schon unzählige Portale für freie Musik. Aber an diesen möchte und werde ich mich nicht messen (lassen). Eigentlich entstand die Idee eines eigenen Pools für freie Musik ja eher zufällig im vergangenen September und war als kleine Spielerei gedacht, um die Möglichkeiten von Jinzora auszutesten. Aber wie das manchmal so ist, aus Spass wurde Ernst, die Zugriffe stiegen und die Idee, diesen Pool doch als Quelle für diverse andere Projekte zu nutzen, kam auf.

Und mittlerweile macht eben auch eine Grundlage in Form eines Musikarchives für die Free Music Charts hier, diverse Artikel hier oder bei meinem Radio und für den dortigen Downloadbereich durchaus Sinn. Nur gefiel mir eben das Ganze nicht so wirklich, denn die Bedienung der Jinzora-Oberfläche ist nicht wirklich toll. Und für das Entwickeln einer eigenen Oberfläche einfach keine Zeit. Und dann gibts da ja auch noch die Torrents, die nirgends erwähnt oder verlinkt werden.

Also hab ich mich mal dran gemacht, mit einfachen Mitteln eine kleine Übersicht über die von mir entdeckte oder mir empfohlene freie Musik zu erstellen. Grundlage ist Wordpress mit ein paar Erweiterungen in Form von Plugins. Ganz Web-Zwonullig natürlich noch vollkommen unfertig (Übersetzungen etc.), aber durchaus schon bedienbar und mit den ersten beiden Einträgen versehen.

Und jetzt kommt ihr - schauts Euch unter www.freemusicpool.info einfach mal an und schreibt mir hier in den Kommentaren, was ihr davon haltet. Nochmal - Zielstellung war, mit einfachen Mitteln eine brauchbare Übersicht über mein Archiv zu bekommen. Und unter dem Punkt Radio wird sich dann wohl auch noch etwas tun demnächst. Ebenso werd ich wohl dann neben dem Podcast zur Radioshow auch noch einen extra Podcast für die Entdeckungen erstellen. Aber das ist Zukunftsmusik, denn einige andere Sachen sind eben doch auch wichtig.

http://freemusicpool.info/





2
  • 1

    Ich finds jetzt schon sehr cool. Allerdings müsste man da noch mehr Inhalte haben bevor man die Suche oder den Katalog denn voll beurteilen kann - aber schon mal recht nett das Ganze. Doch.
    Ad Astra

    Prospero am 27.04.2007
  • 2

    Der Katalog ist schnell beschrieben: Der sortiert lediglich alphabetisch die Einträge nach Musikrichtungen. Etwas störend ist halt die Tatsache, dass Einträge immer in chronologischer Reihenfolge auf der Startseite erscheinen. Daher das Drumherum mit Musikrichtungen und Tags, um das etwas greifbarer zu machen.

    Falk am 27.04.2007

Support CC - 2007

Sitemap