Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Die Zukunft des Radios

» Abgelegt von Falk am 27.10.2006 20:37 unter: Kommerz, Management, darkerradio |

Tim Renner, seines Zeichens Labelboss, Radio- und Internet-TV-Betreiber und selbsternannter Retter der alternativen Jugendkultur, betätigt sich jetzt auch als Prophet. Und zeichnet ein gar düsteres Bild der Zukunft des Dudelfunks. “Ödes Formatradio gehöre bald der Vergangenheit an, prophezeit Renner in einem Gastbeitrag” auf Spiegel Online und findet zumindest an dem Punkt meine Zustimmung. Besser Gestern als Heute müsste es ein kollektives Abschalten dieser Form der Volksverdummung geben. Aber das ist nichts Neues. Genausowenig die restlichen Erkenntnisse des Artikels, welcher an sich nur Altbekanntes in neue Schläuche füllt.

Wenn man das Radio einschaltet, geschieht dies nicht, um Altbekanntes zu hören, sondern um sich über Neues zu informieren…Gefällt ein Titel oder Interpret, ist der Download der Musik nur einen Knopfdruck weit entfernt.

Gibts alles schon Aber gern zitier ich mich selbst nochmal: “Sowenig wie Video die Radiostars gekillt hat, wird dies das Internet vermögen. Und wenn alles so aussieht, wie das, was wir da jetzt sehen, dann mach ich mir um die Zukunft des Radios nicht wirklich Sorgen.”





Kommentare geschlossen.



Sitemap