Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Aus einer Redaktions FAQ

» Abgelegt von Falk am 28.05.2006 15:23 unter: Kommerz, Management, darkerradio |
Wenn ich jemand erwische, dass er Promos rippt und in irgendeine Tauschbörse einstellt, reisse ich ihm die Eier ab bzw. die Eierstöcke raus. Danach werd ich ihn höchstpersönlich anzeigen. Das ist kein Spaß, einerseits ist es den Künstlern gegenüber ‘ne scheiß Aktion und andereseits haben viele Promos ein digitales Wasserzeichen anhand dessen eindeutig zurückverfolgt werden kann von wem der Rip kommt.

Musste ja schon schmunzeln, als mir dies geschrieben wurde. Ganz so hart gehen wir da nicht vor, aber bei uns unterschreibt jeder, der Zugriff auf die Promos haben möchte, eine entsprechende Erklärung.

Anlass für dieses Statement war ein eher unbedeutender Nebensatz im letzten Newsletter von mir.

Ein kurzes Wort zum Schluss noch: Derzeit bereiten wir speziell für Onlinemedien gemeinsam mit Ionium Records (T.H.Industry, Infernosounds) eine eigene Promotionplattform vor, um Infos und Musik schneller und gezielter für Euch bereitzustellen. Der Gedanke allein für sich ist zwar nett, baut allerdings auch auf Eure Mithilfe auf. Generelles Feedback, ob und warum eine klassische Bemusterung auch weiterhin sinnvoll wäre, wo doch sowieso jedes Release spätestens 2 Tage nach der Bemusterung plötzlich in allerlei Tauschbörsen auftaucht, wäre herzlich willkommen.

Etwas provokant, ich gebs zu - aber eben auch “bittere” Realität und speziell für die vermeintlich Kleinen im Geschäft immer wieder eine grundlegende Überlegung. Denn dieses Fairplay scheint nicht immer gegeben zu sein. Wir werden auch zukünftig nicht generell auf Hard-Promo verzichten, nur eben den Rahmen und die zu bemusternden Plattformen genauer abstecken. Auch wir lernen noch dazu.

Aber dann kam noch die Idee auch das Feedback online zu ermöglichen (ist angedacht) und wurde von mir um den Punkt “Viel Feedback = Belohnung in Form von exclusiveren Infos und Bonusmaterial” erweitert. Und das gefällt mir, denn ein Anreiz sollte ja schon da sein.

Was mich grad dazu bringt, dass ich eben noch meckern wollte und dies auch der Promoagentur noch mitteilen werde. Da freut man sich, das neue Album “Relocated” von Camouflage zu bekommen, möchte dies fürs Radio aufbereiten und stellt fest, dass in die Titel reingelabert wurde.

Sorry SPV, aber so geht das nicht - da kann ich nun leider für Euch auch nichts tun. Euer Mißtrauen in Ehren, aber damit verbaut ihr Euch schon wieder eine Menge. Aber ich könnts mir ja auch anderweitig … aber lassen wir das. Die Diskussion hatten wir grad erst.





Kommentare geschlossen.


Support CC - 2007

Sitemap