Einträge unter: 'Technik' ↓

Das ging flink

Auch wenn bei archive.org in den Lastzeiten die Geschwindigkeit der Downloads eher miserabel ist, als Archiv für freie Inhalte ist es für mich immer noch die erste Wahl. Und nach nur 3 Tagen war dann auch geklärt, welche Netlabel-Kollektionen ich gern hätte.

I’ve created you a new collection:

…and you are admin of it.

Prima, dann kann ich mal anfangen, meinen Kram dort zu sortieren.

Youtube Videos downloaden (Reload)

Einer der am häufigst gesuchten und gefundenen Artikel hier, ist der, wo ich ganz kurz beschreibe, wie Videos von Youtube und Co. heruntergeladen werden können. Allerdings ist dieser mittlerweile obsolet und auch das angesprochene Plugin verwende ich nicht mehr.

weiterlesen →

Hier ruckelts grad gewaltig

Und es ruckelt, da ich mit dem Server mal wieder an eine Grenze gelangt war. Schlicht und ergreifend war die erste Festplatte rappelvoll, so das keine temporären Dateien mehr angelegt werden konnten und mir erstmalig gestern die Datenbank abgeraucht ist. Und ich Blödmann vergessen hatte, die zweite HDD ins System einzubinden.

weiterlesen →

Zuviel ist auch nicht gut

Momentan schiessen die Musikplattformen auch mal wieder wie Pilze aus dem Boden. Aber sorry Jungs und Mädels, ich glaub, davon gibts nun schon mehr als genug. Und was ich bisher gesehen habe, hat mich nicht wirklich überzeugt. Den einzig coolen Ansatz scheint justaloud.com gefunden zu haben, mit denen ich mich die nächsten Tage mal eingehender beschäftige.

Aber in Zeiten, wo selbst last.fm für viele noch ein Buch mit 7 Siegeln ist, würd ich selbst wohl sowas eher grad nicht angehen, ums zu etablieren.

Schicker Email-Header

Machte mir grad noch den Tag:

Return-Path: Received: from webserver2.e-dividual.de (mag.den.polizeistaat.net [85.214.82.254]) by 217-20-121-40.internetserviceteam.com with ESMTP

Hervorhebung von mir. Danke dafür!

Brad Sucks Digital Download Store

Das hier ein Fan des Musikers ohne Fans schreibt, dürfte dem einen oder anderen bekannt sein. Das dieser Musiker aber gleichzeitig Web-Developer ist, dürfte einigen unbekannt sein. Und das dieser mal eben einen Digital Download Store runterschreibt, welcher einen Amazon S3 Account mit den eigenen Songs und Paypal verknüpft und diesen dann gleich noch als Open Source veröffentlicht, ist extrem cool.

I needed a cheap, DRM-free digital download store so I wrote this quickly over a few days. Then I thought it’d be useful for other artists. It was created to sell music but any files will work. Authors, photographers and artists could use it as well. See it in action »

Gibts hier zum Download und ich werd mir das mal genauer anschaun, die nächsten Tage. Bin ja sowieso grad wieder am Schrauben.

www.bradsucks.net

Nicht wundern

Das gestern hieß dann nicht, dass ich hier die Schotten dicht mache. Diese Freude gönn ich Euch doch nicht. Geht nur um eine längst überfällige Entscheidung da drüben…

Morgen früh dann auch noch den Nachtrag des fehlenden Songs von Heute für die Free Music Charts…

Und eigentlich schreib ich das grad nur, weil mir dünkt, dass mit dem RSS Feed was faul zu sein scheint.

Himmel, Arsch und Zwirn

Wenn ich eins abgrundtief hasse, dann Webseiten, die wegen irgendwelcher blödsinniger Windows-Media-Links erst den Browser und dann schlussendlich noch das ganze System in den Abgrund reissen. Wer braucht so eine Scheisse gequirlte Kacke eigentlich?

MySpace ist übrigens auch sehr berühmt berüchtigt dafür. Das kommt dann davon, wenn den Usern die Hoheit über die Inhalte gegeben wird.

Schwarmintelligenz? Eher grober Unfug und Schwarmdummheit. Millionen Fliegen irren nicht.

Geteiltes Leid ist doppelte Freude…

…oder so ähnlich eben. Könnte zumindest grad bei mir das Motto sein und eventuell hat der Eine oder die Andere schon bemerkt, dass ich momentan mehr unter der Webseite hier, als drin bin. Und so mit ölverschmierten Fingern ist das schlecht mit dem Schreiben.

weiterlesen →

Ich probier mal wieder was Neues

Ich beschränk mich ab sofort bei den Songs für die Free Music Charts in der Übersicht auf das Wesentliche. Auf einen Blick die Songs, die Bewertungsfunktion und der Player ganz am Anfang des Beitrages. Und auf einer Seite dann alle 14 Songs, die derzeit noch bewertet werden können. Wer dann meine Meinung dazu lesen möchte, der muss eben auf “Weiterlesen…” klicken. Wen das nicht interessiert, wird von mir nicht beim Musikgenuss beeinflusst.

Ich denke, so ist das besser. Eventuell arbeite ich zumindest die aktuell zu bewertenden Songs noch nach. Aber vielleicht lass ich es auch.

Sitemap