Einträge unter: 'Creative Commons' ↓

Psssst…nicht weitersagen

Bei archive.org sind grad die 3 Songs gelandet, mit denen sich All:My:Faults hier bewerben werden.1 Leider gabs nur grad ein Problem mit dem Bewerbungsformular.

Aber das wird noch :)

Link: archive.org

  1. Und damit stehen 3 weitere Songs unter dieser Creative Commons Lizenz []

Mix, Burn and R.I.P.

Grad les ich nebenan, das die Homepage von Janko Röttger zum Buch “Mix, Burn & R.I.P. – Das Ende der Musikindustrie” eine etwas seltsame Verwandlung erfahren hat. Und damit auch der Download der unter Creative Commons stehenden PDF-Version einfach weg ist.

Da ich allerdings stolzer Besitzer einer Kopie bin, hab ich die mal hier angehängt. Auf alle Fälle ein Lesetip für alle, die sich für Netzmusik, mp3, und allem was dazugehört, interessieren.

Download: Mix, Burn and R.I.P. (PDF)

Lizenz: Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 2.0 Deutschland

Immer wieder Sonntags

Mails, die wirklich Freude machen, sehen so aus

Ein Jamendobenutzer hat soeben eine Spende an All:My:Faults getätigt…

You’re the best band I’ve ever heard on Jamendo, “Secrets” runs in loop in my Winamp for months!

Aber nicht nur das, das ist nicht mal “nur” ein User, sondern selbst Sänger und Gitarrist einer Band. Und die werd ich dann wohl im Gegenzug auch mal vorstellen.1 Geben und Nehmen nennt man das glaub ich.

  1. Wohl spätestens, wenn sie ihre Sachen auch bei Jamendo veröffentlichen []

Open Music Contest #3

Spread the message schreibts drüben bei netzpolitik.org und in dem Falle lass ich mir das nicht zweimal sagen.

Bereits zum dritten Mal organisiert der “Allgemeine Studierendenausschuß (AStA) der Philipps-Universität Marburg” den “Open Music Contest”. Die Idee dahinter ist, dass Bands sich mit eigenen Liedern bewerben können, die besten Bands als Vorgruppe eines bekannten Headliners auf dem Asta-Sommerfest spielen dürfen und ein Sampler veröffentlicht wird. Einzige Bedingung: Es muss eine Creative Commons Lizenz verwendet werden!

Die Bewerbungsfrist begann am 23. Januar 2007 und endet am 13. Februar 2007. Hier gehts zum Bewerbungsformular1

  1. Und nein, ich schreib jetzt nicht, welche Band sich da bewerben wird - da kommt ihr selbst drauf []

Shearer makes me happy

Oder so ähnlich halt. Grad eben beim Stöbern auf Jamendo das schon längere Zeit unter CC stehende Album “Makin A Munson” gefunden und für gut befunden, das man dies nun auch dort veröffentlicht hat. Das schreit regelrecht nach weiteren Nachahmern.

Los mitmachen!

Kurz angemerkt: Jamendo

Also gefühlt hat diese Plattform im letzten Jahr einen enormen Aufwind bekommen. Als wir vor Jahresfrist überlegten, die “Secrets” von All:My:Faults zu veröffentlichen, wurde ich nur durch einen guten Tip überhaupt darauf aufmerksam.

Und auch die anfänglichen Downloadzahlen hielten sich trotz recht cooler Werbung eher in einem beschaulichen Rahmen. Jetzt 2 Tage nach der VÖ von “The Anger Manifest” stehen da schon 46 Downloads und 2 Rezensionen und ca. 500 Zugriffe auf die Songs pro Tag zu Buche. Und das fast ohne Werbung bisher.

Das find ich ehrlich gesagt mehr als beeindruckend - Danke Jamendo!

Archive.org: Kleine persönliche Übersicht

Archive.org nutz ich mittlerweile ja auch für die eigenen CC-Releases, auch wenn wir da jetzt noch keine Netlabel-Seite haben. Aber die kommt dieses Jahr bestimmt noch. Hier mal ein Überblick über alle von mir eingestellten Downloads da.1

Weiterverteilen ist natürlich ausdrücklich erwünsch.

  1. Lizensen beachten. Es handelt sich bei allen um Musik, welche unter einer Creative Commons lizensiert wurde []

All:My:Faults - The Anger Manifest EP

Das ging diesmal ja schnell. Freitag erst die Songs bei Jamendo hochgeladen und seit heute Nacht scheint die EP verfügbar zu sein. Oder wie Chris drüben schrieb, “Nachdem All:My:Faults als Dankeschön The Anger Manifest schon als Free Download bei Last.fm eingestellt hatte, folgt nun der konsequente letzte Schritt.”

Genau - wie schon die “Secrets” ist jetzt “The Anger Manifest” ein weiterer Schritt gewesen, die komplette Diskographie von All:My:Faults unter Creative Commons zu veröffentlichen. Und 2 weitere Alben folgen noch in diesem Jahr - ich weiss das schon.1

Lizenz: Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 2.5

Weitere Downloadmöglichkeiten:

  1. Und wer Geld loswerden möchte - geht bei Jamendo oder einfach via PayPal an fm []

Im Moment…

…fehlen mir schlicht nur noch die Worte. Stichpunkte sind Forenhaftung, Relativiererei und GEMA.

Wenn ich das alles verdaut und verinnerlicht habe, dann schreib ich sicherlich noch was zu unserem Verein in München. Vorher gilt: Hallo GEMA, schickt mir doch auch mal so einen netten Brief (PDF), in dem ihr mich auffordert, meine Webseite bei Euch anzumelden, weil ihr die Einzelfälle nicht prüft. Ich wär Euch sehr verbunden. Will ja hier nichts Ungesetzliches tun, obwohl Euch Creative Commons da in München nicht zu interessieren scheint und hat. (und wenn ich jetzt weiterschreiben würde, dann würde ich wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung abgemahnt)

ARMES DEUTSCHLAND!

Inside

Seit ein paar Minuten steht nun fest, wie die nächsten Onlineveröffentlichungen von All:My:Faults aussehen werden. Neben der EP “The Anger Manifest”, welche es seit Weihnachten schon bei last.fm zum Download gibt und die nun auch noch unter Creative Commons gestellt werden wird, gibts dann bald die erste Demo “Mirrors” voraussichtlich Ende Februar in überarbeiteter Fassung. Und da aller guter Ding 3 sind - geplant ist außerdem “Inside” - auch eine Neu-/Wiederveröffentlichung - auf der sich allerdings auch einige neue Stücke verbergen. Und die Tracklist hat sich nochmal erheblich zu der ursprünglichen Ankündigung geändert. Voraussichtlich dann auch unter CC und avisiert ist von meiner Seite der Mai für dieses Release.

Und neben den musikalischen Dingen hier auch mal eine kleine Vorschau auf die bald neue Webseite der Band.

Preview AMF

Sitemap