Unabhängig, Unsachlich, Unspektakulär…Unmöglich!?

F.A.L.K. stands for FUCK ART - LETS KILL!


Podcast Scharmützel

» Abgelegt von Falk am 14.02.2007 12:19 unter: Technik |

Dank des Hinweises vom Nachbarn, fiel mir heute auf, dass Wordpress mal eben generell verlinkte MP3-Files als “enclosure” in den RSS-Feed packt. Ist ja von Haus aus vielleicht nicht ganz übel, birgt aber meines Erachtens und grad hier in Deutschland einige Gefahren. Mal ab vom technischen Aspekt, dass es für die gestern erstellten 2 Beiträge zur Sendung kontraproduktiv ist, dass dann statt der Sendung der erste Song im iTunes und Feed auftaucht. Dies hab ich nun dank des Enclosure Flex Wordpress Plugin abschalten können und bin wieder Herr über meine Einbettungen von Soundfiles in den Feed.

Aber jetzt nehmen wir mal an, man verlinkt auf einen Song, welcher sich im Reportaire der GEMA befindet. Die reine Verlinkung löst ja meines Erachtens keinen Vergütungsanspruch des Textdichters bzw. Autors aus, denn diese Verlinkung ist laut einschlägigem Urteil urheberrechtlich nichts anderes als ein Zitat. Was aber ist jetzt mit dem Einbinden in den RSS-Feed? Streng genommen (und die GEMA ist da sehr rabiat) stellt dies eine Vervielfältigungshandlung dar und müsste dann entsprechend durch Lizenzen bezahlt werden. Sprich pro Abruf des Files aus dem RSS-Feed dürften dann 26 Cent fällig werden. Ist aber jetzt nur meine Meinung dazu und sicherlich auch rechtlich bzw. vergütungstechnisch mehr als nur Neuland. Vielleicht kann sich ja mal einer der Leser da schlau machen?





2
  • 1

    Wussteßt du schon, dass ein Fixer jemand ist, der fixt? http://www.podcast.de/faq/#q8

    Kamuflaro am 14.02.2007
  • 2

    *grübel* und wieso jetzt der Link? Btw. hab ich hier auch noch ein sporadisches Geschwindigkeitsproblem.

    Falk am 14.02.2007

Support CC - 2007

Sitemap