Gigkuh oder so ähnlich…

…eine tolle neue Idee habt ihr da ja - wirklich ganz toll.

Als Band standen wir vor einem Jahr mal wieder vor der Frage: Wie werden wir bekannt? Wie finden wir unser Publikum, unsere Fans? Nach einigem hin und her kamen wir zu dem Schluß, daß eine Band-Homepage nicht ausreicht, sondern daß wir eine Plattform für uns und andere gleichgesinnte Bands und Musiker schaffen wollen, die nicht nach den Vermarktungskriterien der Musikindustrie arbeitet.

Gibts ja auch noch nicht gelle.

Und wer als Band ne eigene Plattform braucht, damit andere Bands für die eigenen Band Werbung machen, von der eigentlich nur der Betreiber der Plattform profitiert, der sollte vielleicht mal überlegen, warum seine Band noch nicht bekannt ist. Mit Spam wird das auch nichts - ehrlich…

Oh, noch ein Nachtrag: “Registriere Dich bei giggoo.de und gewinne einen iPod!” - Ihr meint das ernst, oder?

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
MySpace Music geht an den Start | Band XYZ unterschreibt bei Label ABC… | Stimme des Volkes | Erstes werbefinanziertes P2P-Musikportal | “Jetzt beginnt der Ernst des Lebens…” | Zu diversen Kommentaren hier | Verdammt | CD-Vertriebssuche… | Aufräumarbeiten | VOTE for The SlimP |

7 Meinungen ↓

#1 Chris am 29.12.2006 gegen 02:13

*lol*

Ich find die Idee ja gut… :D

Reply to this comment
#2 Carsten Dobschat am 29.12.2006 gegen 04:05

Naja, eine weitere Plattform ist ja nicht schlimm - aber hat denen keiner gesagt, dass SPAM nicht unbedingt eine Option ist neue Angebote zu bewerben? Ich hätte mir das vielleicht wirklich ernsthaft angeschaut, wenn ich nur eine Mail von denen bekommen hätte…

Reply to this comment
#3 Kamuflaro am 29.12.2006 gegen 11:21

Wow eine neue Plattform aufzumachen, anstatt bestehende Angebote zu nutzen zeugt wirklich von zu viel Freizeit.

Reply to this comment
#4 Kamuflaro am 29.12.2006 gegen 12:18

“giggoo.de schützt Dich vor SPAM.”
Das ließ mich gerade grinsen - brauch einen guten Spamfilter bei meiner web.de Adresse, also warum nicht mal endlich meine Produzentenkarriere in die Hand nehmen? Ein i-Pod wäre da ein gutes Sprungbrett ins Musik-buisinessGeschäft! :)

Reply to this comment
#5 Prospero am 29.12.2006 gegen 14:09

Verdammt, dabei bin ich noch nicht mal zu Hälfte durch mit Falks alter Liste, wie soll ich denn da ein neues Portal durchstöbern? ;-)
Was ich ja mal begrüßen würde wäre ein deutsche Ableger der Podshow - oder zumindest die Möglichkeit dort mal nach Sprache oder Herkunftsland zu suchen. :-)

Reply to this comment
#6 Kamuflaro am 29.12.2006 gegen 14:30

Schlag es doch mal bei deren Support-Team vor <.<

Reply to this comment
#7 Falk am 29.12.2006 gegen 14:34

ein deutsche Ableger der Podshow

Naja, ich kann ja mal sagen, was ich sinnvoll fände:

1. Keine unterschiedliche Handhabung der Nutzungsrechte Digital weltweit.
2. Kostenfreie Nutzung zu Promotion- bzw. Werbezwecken von Musik online.
3. Zentrale Clearing der Onlinerechte ähnlich dem IODA Promonet weltweit (wegen mir auch gegen eine moderate Jahresgebühr)
4. Mehr Entscheidungsspielraum der Urheber, Textdichter, Komponisten und ausführenden Künstler bei der Vergabe der Rechteverwertung
5. Abschaffung der “GEMA-Vermutung”

Liste ließe sich endlos erweitern, aber was wir momentan haben ist a) Chancenungleichheit im Internet (ich darf nicht das, was Amis dürfen) und b) ein zu starres System für Rechteinhaber, die vor einem Entweder-Oder stehen, obwohl das in der Form sinnfrei ist.

Reply to this comment
Sitemap