The Faces of Sarah

thefacesofsarah lamentDas es manchmal Sinn macht, meine Lesezeichen bei del.ico.us zu durchstöbern, hat ja schon der Kamu gemerkt. Und für einen Musiktipp mit Video auch hier gesorgt.

Und wenn das Interesse einmal geweckt ist, dann geben wir natürlich so schnell nicht mehr Ruhe. Und das Anfragen an eher unbekannte Bands auch durchaus völlig problemlos ablaufen können, haben The Faces of Sarah dann bewiesen. Keine 3 Tage nach der Mail lag die aktuelle CD “Lament” schon im Postfach. Und hat natürlich auch genauso prompt Einzug in diverse Playlisten gehalten.

Aber damit nicht genug. Nach dem “Gestern noch bei last.fm, heute schon beim Falk in der Sendung” bei Neon Zoo, hab ich doch auch mal geschaut, obs nicht was Feines von The Faces of Sarah dort zu finden gibt. Und wurde fündig…

Links: Webseite | MySpace | last.fm

Get Flash to see this player.

The Faces Of Sarah - Impurity (MP3)

The Faces Of Sarah - Misery Turns (Delusional version) (MP3)

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Jamendo überrascht… | Heldenhafte Fälschungen | Manchmal ist das einfach mit der Creative Commons | Uploadorgie und heute Abend | Seltsame Preispolitik | The Return of Radio Free Abattoir | Was interessiert schon mein Geschwätz von gestern? | Eigentlich… | Begleiterscheinungen | Frühjahrsputz |

4 Meinungen ↓

#1 Kamuflaro am 05.11.2006 gegen 18:53

falkmerten...purity.mp3 leere Seite? Wie öffne/downloade ich das?

#2 Falk am 05.11.2006 gegen 19:11

Momentan wahrscheinlich gar nicht. Sieht so aus, als würde der Downloadserver streiken. Später nochmal versuchen, dann bau ich auch den Player ein.

#3 The Faces of Sarah und der Taste-O-Meter » schallgrenzen am 06.11.2006 gegen 09:40

[...] Da meine musikalische Kompatibiltät zu Falk bei Last.FM zu wünschen übrig lässt, habe ich mir mal seinen Vorschlag THE FACE OF SARAH angehört. Das sind ja augenscheinlich ziemlich finstere Gesellen, die scheinbar gerader einer Gruft entstiegen sind. Macht aber nix, den Impurity (mp3) ist gut. Bei Last.FM gibt es noch drei weitere Songs zu hören, besonders “Now That It’s Over ” gefällt. Der Musikstil? Na sagen wir mal so, die Londoner Band kennt ihre Pappenheimer The Cure, Sisters of Mercy und Anathema und haben gut zugehört. [...]

#4 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Playlist: Unexplored Area vom 18.11.2006 am 19.11.2006 gegen 13:22

[...] 01. darkerradio - Unexplored Area 01:06 02. Bel Auburn - Good Night 04:20 03. The Retrosic - Desperate Youth 04:17 04. La Magna - Mistress of the Night 04:16 05. Obscenity Trial - Here And Now 04:23 06. De/Vision - Love Will Find A Way 03:46 *07. Oomph! - Wunschkind 05:34 08. Psyche - Unveiling The Secret : People Theatre 04:33 09. People Theatre - Better (Lost Frequency Remix) 04:48 10. Warren Suicide - Signal 03:18 11. State of Being – Take Me Away 04:34 *12. Unheilig - Freiheit (Pearls Of Dew Remix) 04:22 *13. Gary Numan - In a dark place 06:07 *14. Oomph! - Krüppel 03:36 15. Northern Lite - Dancing With My Demons 05:47 16. Neon Zoo - Monster 05:14 17. Mono Inc. - Somberland 03:45 18. Oomph! - Gekreuzigt 2006 03:37 19. Treibhaus - Hass 03:10 20. The Vincent Black Shadow - Valentine 03:26 21. Bella Morte - On The Edge 03:40 22. Flyleaf - Fully Alive (Radio Version) 02:36 23. The Faces of Sarah - Fallen 04:02 24. Inkubus Sukkubus - Beltaine 04:31 *25. And One - Traumfrau 06:24 26. Heavy Current - Rebirth 04:57 27. Peaches - You Love It 02:58 28. Mediavolo - Humane & Live 03:55 29. Neon Zoo - Twisted 04:57 30. Mono Inc. - Burn Me 03:59 31. The Vincent Black Shadow - Bullet on the Tracks 03:08 32. Catastrophe Ballet - Licht in meinen Träumen 04:35 33. Placebo - Running Up That Hill 04:53 [...]

Sitemap