Ganz dunkle Träume…

Neon ZooDüstere Träume hatte meinereiner wohl gestern Nacht, denn heute morgen lechzte das Kleinhirn nach Gothic-Rock. Okay, kein Problem und weil ich die neuen Funktionen von last.fm noch nicht alle getestet habe, nahm ich mir wieder den neuen (Radio-)Player vor. Schnell die Tags Gothic und Gothic-Rock ausgewählt und schon dudelte das personalisierte Radio. Und plötzlich wurde ich hellhörig - da klang etwas aus den Boxen, was mich ansprach.

Kurzer Blick und schonmal den Bandnamen “Neon Zoo” entdeckt. Noch nie gehört? Ich bis heute auch nicht, aber das ist ja Sinn und Zweck solch einer Plattform (zumindest für mich). Also last.fm mit dem berühmten einen Mausklick angesurft und was entdecken meine da noch müden Augen? Genau - freie Downloads.

Neon Zoo gibts seit 2004 und sie selbst beschreiben ihre Musik als “Depeche Mode meets Nine Inch Nails” und mehr braucht man dann wirklich nicht wissen. Songs und Infos zur Band findet man unter anderem hier:

Und jetzt noch der Running Gag des Morgens: Aufgrund meiner Rumspielerei mit dem last.fm-Player hat noch jemand die Band für sich entdeckt. Und ich finds fein, dass er sogar noch schneller mit dem Schreiben war, als meine Wenigkeit.

(Note: Trotzdem erinnern mich die Jungs immer noch ein wenig auch an State Of Being - muss aber nichts heissen)

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Rätselhafte Downloads #1 | Kommerzgedudel zum Samstag | Jamendo überrascht… | Free The Music: Volume One | Neu im Angebot: Spinefish - Fool’s Paradise Revisited | Kinematic: The 38th Parallel | The Search ‘Saturnine Songs’ | MySpace Music geht an den Start | Zwei Jamendo Tipps | Manchmal ist weniger mehr |

2 Meinungen ↓

#1 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » The Faces of Sarah am 05.11.2006 gegen 18:20

[...] Aber damit nicht genug. Nach dem “Gestern noch bei last.fm, heute schon beim Falk in der Sendung” bei Neon Zoo, hab ich doch auch mal geschaut, obs nicht was Feines von The Faces of Sarah dort zu finden gibt. Und wurde fündig [...]

Reply to this comment
#2 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Playlist: Unexplored Area vom 18.11.2006 am 19.11.2006 gegen 13:21

[...] 01. darkerradio - Unexplored Area 01:06 02. Bel Auburn - Good Night 04:20 03. The Retrosic - Desperate Youth 04:17 04. La Magna - Mistress of the Night 04:16 05. Obscenity Trial - Here And Now 04:23 06. De/Vision - Love Will Find A Way 03:46 *07. Oomph! - Wunschkind 05:34 08. Psyche - Unveiling The Secret : People Theatre 04:33 09. People Theatre - Better (Lost Frequency Remix) 04:48 10. Warren Suicide - Signal 03:18 11. State of Being – Take Me Away 04:34 *12. Unheilig - Freiheit (Pearls Of Dew Remix) 04:22 *13. Gary Numan - In a dark place 06:07 *14. Oomph! - Krüppel 03:36 15. Northern Lite - Dancing With My Demons 05:47 16. Neon Zoo - Monster 05:14 17. Mono Inc. - Somberland 03:45 18. Oomph! - Gekreuzigt 2006 03:37 19. Treibhaus - Hass 03:10 20. The Vincent Black Shadow - Valentine 03:26 21. Bella Morte - On The Edge 03:40 22. Flyleaf - Fully Alive (Radio Version) 02:36 23. The Faces of Sarah - Fallen 04:02 24. Inkubus Sukkubus - Beltaine 04:31 *25. And One - Traumfrau 06:24 26. Heavy Current - Rebirth 04:57 27. Peaches - You Love It 02:58 28. Mediavolo - Humane & Live 03:55 29. Neon Zoo - Twisted 04:57 30. Mono Inc. - Burn Me 03:59 31. The Vincent Black Shadow - Bullet on the Tracks 03:08 32. Catastrophe Ballet - Licht in meinen Träumen 04:35 33. Placebo - Running Up That Hill 04:53 [...]

Reply to this comment
Sitemap