eMusic und die europäischen Rechteverwerter

Es wäre zu schön, wenn innovative Unternehmen hier in Europa endlich mal ohne Knüppel zwischen den Beinen starten könnten. Aktuell scheitert eMusic beim Start in Europa an den fehlenden Lizenzen in England und in Deutschland. Na prima - wielang will die EU denn nun noch warten, um diesen Markt zu öffnen. Damit eine Lizenzierung in Holland auch für ganz Europa gilt.

“Die GEMA weist aber zum Start des europaweit geplanten Downloadangebots des Onlinehändlers eMusic darauf hin, dass die Rechte der Buma/Stemra nicht übertragen wurden und von der GEMA einzuholen sind”, schränkt Geyer ein.

(Quelle)

Nachtrag: Nico zitiert dann noch die MCPS-PRS Alliance (wichtig, denn die Musikwoche-News sind nicht unbegrenzt verfügbar)

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
Die Einigung zwischen GEMA und YouTube | New Model Army zum Remixen | Das find ich nicht nur großartig… | Dragons: Paradiso and Janice Long Session | Sleazy Romance - No Spark (Extended) | Warnung: Diese Webseite gefährdet ihren schlechten Musikgeschmack | Adam und Eva vergnügen sich im Paradies | Geklappt | All Angels Gone: Quietly | Deutsche Creative Commons-Lizenzen in Version 3.0 verfügbar |

Sitemap