CDs kopieren

Anleitung zur Raubkopie … nee, Quatsch. Gibts nicht (Anm.: Den Begriff Raubkopie finde ich daneben). Aber nebenan eine interessante Diskussion zum Urheberrecht etc. Oder auch Paragraphenreiten genannt. Hat mir aber in den paar wenigen Beiträgen verdammt viel gebracht.

Fest steht - ich darf das - also CDs kopieren. Allerdings hab ich mal aktuell wieder den Nervfaktor Nummer 1 auf dem Tisch liegen. Album - Release am 23.06.2006 und weder ist das Teil bisher der CDDB oder FreeDB bekannt, noch hat es CD-Text. Grad letzteres fänd ich einen verdammt feinen Service am Kunden und würde auch mir eine Menge Arbeit ersparen.

Nun denn - dann werd ich mich mal ans Taggen machen.

Nervfaktor Nummer 2 ist dann im übrigen noch ein komplett in Englisch verfasster Waschzettel. Und das von einer deutschen Agentur. Man, man, man…

Ähnlichkeiten mit anderen existierenden Artikeln sind rein zufällig:
VOTE for The SlimP | Stimme des Volkes | All Angels Gone: Quietly | Aufräumarbeiten | DPA | Verdammt | Bitte klicken sie hier | Geklappt | Top Artists this Week | Das find ich nicht nur großartig… |

1 Meinung ↓

#1 FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Blog Archive » Artificial Soldier am 27.05.2006 gegen 17:21

[...] Artificial Soldier So lautet der Titel des neuen Front Line Assembly Albums, welches bei Metropolis ursprünglich am 20. Juni erscheinen sollte, jetzt aber doch erst am 23.06.2006 in den Handel kommt. Dieses Album war übrigens gestern der Grund für den Artikel “Cds kopieren?”. [...]

Reply to this comment
Sitemap